Ist dein Bügeleisen unten verschmutzt? So glänzt es gleich wieder wie neu!

So reinigst du dein Bügeleisen!

Mit der Zeit verschmutzt sich auch das Bügeleisen. Unten an der Platte sind dann braune Flecke zu sehen, die eingebrannt sind. Das beeinträchtig nicht nur die Funktion, sondern kann auch zu Verschmutzungen an Klamotten führen. Wer will schon so einen Bügelaufdruck auf dem Hemd haben? Du brauchst auch keine Chemikalien, um es wieder sauber zu machen. Mit diesen drei Hausmitteln erstrahlt das Bügeleisen wieder im neuen Glanz!

Man muss immer darauf achten, Verschmutzungen an der Platte rechtzeitig zu entfernen.

Verschmutzt
Mit der Zeit wird die Platte unten dreckig und stumpf. Die Verschmutzung entsteht durch angesammelte Baumwoll- oder Gummireste, sowie Staub. Bügelt man einfach so weiter, besteht die Gefahr, dass es sich auf die Klamotten überträgt. Bügelt man den Dreck in ein Hemd ein, bekommt man ihn nicht wieder raus. Außerdem lässt es sich mit einer dreckigen Platte viel schwieriger Bügeln, weil es nicht mehr richtig gleitet. Wir kenne drei Wege, wie du alles wieder sauber bekommst. Alles was du dafür brauchst, hast du schon in der Küche stehen!

Salz und Backpapier
Für diese Methode brauchst du nur Tafelsalz und ein Stück Backpapier. Lege ein Stück Backpapier auf ein Schneidebrett aus Holz aus und streue Salz darauf, damit es alles bedeckt. Stelle nun das Eisen auf die maximale Stufe und warte, bis es erhitzt ist. Fahre dann mehrmals mit dem Eisen über das Salz. Wichtig ist, dass du nicht zu viel Druck ausübst, weil das Salz sonst die Platte zerkratzen kann. Nach circa 20 Minuten kannst du unten prüfen, ob schon der ganze Schmutz abgetragen wurde. Wenn nicht, wiederhole es oder probiere es mit einer der nächsten Methoden aus!

Auf der nächsten Seite findest du zwei andere Wege, das Bügeleisen wie neu zu reinigen!


Seite 1/2