Zum Lachen: diese Mutter backt versehentlich wirklich unangemessene Kekse für den ersten Geburtstag ihres Sohnes

Kekse

So wollte ihrem Sohn nur etwas Leckeres backen

Der erste Geburtstag des Kindes ist eine besondere Angelegenheit, auf die man sich natürlich freut. Man lädt die ganze Familie ein und feiert den Anlass zusammen. Was nicht fehlen darf? Einen leckeren Kuchen! Diese Mutter hat sich für den Anlass eine ganze Menge Kekse vorgenommen, die dann aber doch anders als geplant geworden sind.

Das Ergebnis war nicht so geplant.

Backen
Mutter Jen wollte ihrem Sohn zum ersten Geburtstag etwas Besonderes backen. Schließlich war die ganze Familie zum Anlass eingeladen. Also krempelte sie sich die Ärmel hoch und nahm sich 200 Kekse in der Form einer Eins vor. Klingt doch nach einer netten Idee, nicht wahr?

Voraus
Wer schon Erfahrung mit Backen hat weiß, dass es nicht einfach ist, 200 Kekse auf einmal vorzubereiten. Deshalb fing Jen schon einen Monat im Voraus damit anund frierte die Kekse bis zum großen Tag ein. Soweit, so gut. Doch nach dem Auftauen passierte es… die Form änderte sich zu etwas eher unangemessenes.

Lustig
Als ihr Mann die Kekse sah, kamen ihm keine Einser in den Sinn. Die Form könnte zu etwas interpretiert werden, das am ersten Geburtstag eines Kindes eher unangebracht ist. Der Spaßvogel wollte diese witzige Situation mit der Welt teilen und postete ein Bild der Backwaren seiner Frau auf Twitter. Die Überschrift liest: „Meine Frau hat Einser-Kekse für den Geburtstag meines Sohnes gebacken. Ich finde nicht, dass sie wie Zahlen aussehen :D” Und er war nicht der Einzige! Viele stimmten ihm zu, nur seine Frau Jen weigerte sich nach der ganzen Arbeit, es einzugestehen und konnte es nicht glauben.

Wegwerfen?
Ob es die Verwandten am Geburtstag auch so sehen werden, ist nicht garantiert. Trotzdem könnte es für eine lustige Situation sorgen. Die 200 Kekse aber wegzuwerfen, wäre eine Schande. Deswegen plant Jen sie trotzdem zu servieren. Wir sind gespannt, wie es ausgeht und wünschen dem kleinen Jungen und seinen Eltern auf jeden Fall alles Gute zum Geburtstag!

Dir gefällt dieser Artikel? Merke ihn dir auf Pinterest!

Quelle: Libelle, Twitter. Bild: Pixabay