Mit diesem gigantischen Trick brauchst du nie wieder ein Katzenklo saubermachen! Sowas von praktisch!

Nie wieder das Katzenklo saubermachen

Katzen sind großartig. Du kommst nach Hause und freust dich schon auf deine Vierbeiner. Oh, aber da steigt dir dieser wunderbare Geruch in die Nase… ja, das ist wohl das Katzenklo. 

Katzen sind eigentlich total einfach zu halten. Neben vielen Kuscheleinheiten brauchst du ihnen nur regelmäßig Essen und Trinken geben – fertig. Oh nee, doch nicht. Da war ja noch was: das Katzenklo! Das Katzenklo ist generell immer voll ‘ge-poopt’. Da führt kein Weg dran vorbei. Mehrmals am Tag kommst du nicht um den Geruch herum. Der eine oder andere Katzenbesitzer ist verblüfft wie viel Katzen manchmal ‘müssen’! Da Katzenurin ziemlich penetrant riecht, handelt es sich auch eher um eine intrinsische Motivation, das Klo mehrmals am Tag zu reinigen… Der Wunsch nach DER Lösung ist groß. Ein sich selbst-reinigendes Klo? Gibt es sowas? Oder eine Katze die sich da ganz selbst versorgt? Nein, es geht viel einfacher! Mit diesem Trick brauchst du dein Katzenklo wirklich nie wieder selbst saubermachen!

Es ist einfacher als du denkst: du kannst deine Katze nämlich antrainieren selbst auf Klo zu gehen! Inklusive Spülung drücken! Das ist kein Scherz. Mit diesem Trainingsschema wirst du deine Katze(n) in nur wenigen Wochen soweit haben, dass sie oder er selbstständig auf dein WC geht. Hierzu ist es wichtig, die Reihenfolge zu beachten. Als erstes stellst du das Katzenklo für ein paar Tage neben dein WC.

Nun erhöhst du das Katzenklo mit einem Karton. Am Anfang nur ein paar Zentimeter (ein paar Bücher drunter legen). Dies steigert sich so lange, bis das Katzenklo ungefähr auf der Höhe der Toilette ist. Insgesamt kannst du für diesen Trainingsschritt ruhig 1-2 Wochen einplanen.

Sobald die Katze auf dieser Höhe ihr Geschäft erledigt, schiebst du das Katzenklo Tag für Tag für 2.5 cm weiter über die WC-Brille. Solange, bis das Klo der Katze komplett über der Brille liegt. Gleichzeitig solltest du die Menge an Katzenstreu die du in das Katzenklo gibst reduzieren. Zum Ende hin sollte nur noch ca 2cm dick Streu im Katzenklo liegen.

Im nächsten Schritt tauschst du das Katzenklo mit dem ‘Trainingsklo’ aus. Hierzu kannst du stabile und feste Pappe oder Karton verwenden. Wichtig ist nur: das Gewicht der Katze muss getragen werden können! Lege dies direkt unter die Klobrille, die Brille ist da drauf zugeklappt. Verteile hier das Streu drüber (am besten lässt du deine Katzen zusehen). Es gibt wasserlösliches Katzenstreu zu kaufen das in die Toilette darf! Reinige dieses ‘Trainingsklo’ am Anfang sehr regelmäßig, nach jedem Toilettengang der Katze.

Wenn das soweit gut funktioniert schneidest du ein ungefähr 2.5 cm (Durchmesser) großes Loch in die Mitte. Dies kannst du nun jeden Tag ein wenig vergrößern. So lange, bis nichts mehr übrig bleibt und die Katze ihr Geschäft direkt ins Klo macht ohne es zu wissen.

Belohne deine Katze am Anfang noch nach jedem erfolgreichen Klo-Besuch. Achte auch darauf, dass du nun regelmäßig auf die Spülung drückst.