Wow! Mit diesen Tricks wird der Doppelkinn weniger sichtbar!


Ein Doppelkinn ist ganz natürlich, aber trotzdem kein Muss

Wenn du glaubst, es kommt beim Doppelkinn auf das Gewicht an, liegst du falsch. Die meisten Frauen (auch schlanke) bekommen irgendwann einen Doppelkinn. Das ist nichts schlimmes, aber trotzdem kann er stören. Es gibt aber einige Tricks, mit denen du ihn kaschieren kannst. Und das ganz ohne Schönheits-OP!

Tricks
Die richtige Ernährung und Sport können schon einiges bewirken. Trotzdem haben sie vielleicht nicht den erwünschten Effekt, oder man will nicht so lange darauf warten. Deshalb ist es gut, wenn man einige Tricks kennt, die den Doppelkinn kaschieren. Lies unten weiter, was du alles unternehmen kannst!

Frisur
Die richtige Frisur kann den Effekt eines Facelifts haben, aber ganz ohne Botox. Zum Beispiel kann ein kurzer Bob dir um den Kinn herum mehr Form geben und ihn schmaler wirken lassen. Du hast lange Haare? Dann trag sie in einem Pferdeschwanz. Das lässt dein Gesicht und Hals länger wirken und kaschiert somit den Kinn.

Klamotten
Meide Klamotten, die den Hals betonen. Dazu gehören zum Beispiel Rollkragenpullover, Blusen mit hohem Ausschnitt oder Oberteile, bei denen oben rum viel los ist. Entscheide dich lieber für Tops mit tieferem Dekolletee oder einem V-Ausschnitt. Wenn du kein Fan von solchen Ausschnitten bist, funktioniert eins mit U-Boot Ausschnitt auch sehr gut!

Accessoires
Lange, hängende oder große Ohrringe werden deinen Doppelkinn eher mehr betonen. Kleine Ohrringe sind dafür eine bessere Wahl. Hiermit lockst du das Auge nach oben an die Ohren, anstatt an den Kinn.

Schminke
Weiß man wie man sie richtig anwendet, kann man mit Schminke einiges verändern. Mit der richtig platzierten Kontur kann somit auch ein Doppelkinn deutlich kaschiert werden. Schattierst du unterhalb deinem Kinn, wirkt er optisch dünner.

Kaugummi
Als letztes ein simpler Trick: Kaugummi kauen! Dadurch wird die Muskulatur um deinem Mund und Kinn herum trainiert und bleibt straff. Vorzugsweise solltest du eine zuckerfreie Sorte nehmen, sonst wird das Kauen kontraproduktiv.

Quelle: Libelle