Huch! Essen wir Pringles etwa die ganze Zeit schon falsch?!

Kann man Pringles wirklich richtig oder falsch essen?

Wir geben es zu, fünf aufgestapelte Chips auf einmal in den Mund zu schieben ist wahrscheinlich nicht die vorgesehene Weise, Pringles zu essen. Obwohl sich die Chips wirklich gut dazu eignen, vielleicht sogar zu gut. Trotzdem, wir wissen das war hier nicht die Absicht. Jedenfalls hat eine Sprecherin von Pringles deutlich gemacht, dass wir die Chips wirklich falsch in uns hinein stopfen. Es gibt nämlich ein bestimmte Weise, auf der man sie essen sollte…

Isst du Pringles falsch, kann das dein Geschmackserlebnis ernsthaft beeinträchtigen.

Die Würze
Viele Leute wissen nicht, dass Pringles nur auf einer Seite richtig viel Geschmack haben, erklärt die Sprecherin. Bei der Produktion werden die Chips nur auf einer Seite gewürzt. Die ungewürzte Seite hat daher ein schwächeren Geschmack. “In unserer Fabrik kommt die Würze nur auf die Oberseite”, so die Sprecherin. Die Oberseite ist übrigens die nach außen gewölbte Seite.

Zwei Seiten
Aber die geschmacklose Seite ist doch garnicht so geschmacklos? Das stimmt, denn wenn die Chips in der Tube aufgestapelt sind, reiben sich die Chips die Würze voneinander ab. Dadurch werden letztendlich beide Seiten der Pringles gewürzt.

Die Technik
Da es so rum besser in den Mund passt, legen wir die Chips meistens mit der hohlen Seite auf die Zunge. Dadurch gelingt der ganze Geschmack der gewölbten Seite aber in die Gaumen und wir schmecken nur die leichte Würze der Unterseite auf der Zunge. Also, wer es richtig machen will: immer die gewölbte Seite auf die Zunge legen! Nur mit dieser Technik erfährst du das komplette  Pringles-Geschmackserlebnis!

Bron: Libelle | Beeld: Pixabay