Wie du Wachsreste am besten aus Gläsern entsorgst!

So bekommst du die nervigen Wachsreste aus Gläsern

Gerne stellt man ein Teelicht in ein kleines Glas neben sich ans Bett oder auf die Kommode. Nach einigen Malen geschieht es dann häufig, dass Wachsreste sich am Glasrand- oder Boden sammeln. Hier erfährst du, wie du diese Reste mühelos abbekommst.

Wichtig vorweg: Wachsreste gehören nicht in den normalen Abfluss! Dies kann zu Verstopfungen führen. Was du am besten machen kannst: die betroffenen Gläser in warmen Wasser einweichen und mit ein wenig Spülmittel reinigen.

  1. Gebe warmes Wasser (kein heißes, sonst schmilzt das Wachs) mit etwas Spülmittel in die Gläser.
  2. Lasse es für einige Stunden einwirken.
  3. Lege deine Spüle mit einigen Schichten Küchenpapier aus.
  4. Schütte den heißen Glasinhalt auf das Küchenpapier (so gelangt nichts in den Abfluss).

Ergebnis: kein Wachs mehr und ein sauberes Glas. Wer nochmals sichergehen möchte, kann dieses Glas nun noch einmal in die Geschirrspüle stellen.

Alternative-Methode: Das Einfrieren

  1. Lege das Glas, den Teller oder Kerzenständer für eine Weile ins Gefrierfach.
  2. Das Wachs wird sich ein wenig zusammenziehen. So kannst du es anschließend mühelos vom wegnehmen.

Welche Methode bevorzugt ihr? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

Quelle: Frag Mutti | Bild: Pinterest