Drei Dinge, für die deine Spülmaschine gut ist (außer Geschirr spülen)

Diese drei Nutzen deiner Spülmaschine kennst du noch nicht

Hast du das Glück, eine Spülmaschine zu besitzen? Dann weißt du ganz genau, wie praktisch sie ist und das Leben erleichtert. Nach einem schönen Abendessen mit Freunden musst du keinen Finger mehr rühren und noch Stunden vor dem Waschbecken schuften. Einfach Geschirr abspülen, rein stellen und eine Taste drücken. Das ist toll, aber die Maschine kann mehr! Zum Beispiel diese drei Nutzen.

Diese drei Nutzen sind etwas unkonventionell aber total praktisch.

Teller vorwärmen
Die Spülmaschine eignet sich perfekt, um Teller vor dem Essen aufzuwärmen. Wenn du eine Mahlzeit mit mehrere Gängen vorbereitest, kann das sehr vorteilhaft sein. Das Essen bliebt auf vorgewärmten Tellern auch viel länger warm. Stell dazu einfach ein Paar Teller in die untere Etage der Maschine und stell sie auf einen schnellen, sehr heißen Waschgang ein. Nehme sie raus, trockne sie kurz ab und schon hast du perfekt vorgewärmte Teller zum servieren. Hat man keinen Ofen, ist diese Methode super praktisch.

Backspray
Backst du gerne? Dann bist du bestimmt mit Backspray vertraut. Das ist zwar praktisch, um die Backform schnell einzufetten, sprüht aber Fett meistens überall. Haltet man die Form einfach so vor sich, werden Boden und Küchentheke schnell auch eingefettet. Hier ein handlicher Tipp: hebe die Form über die geöffnete Spülmaschine, während du sie einsprühst. So wird nicht die ganze Küche glitschig.

Geschirrständer
In viele Haushalten mit Spülmaschine ist kein Geschirrständer beim Waschbecken zu finden. Wieso sollte man so einen auch brauchen? Spült man ein, zwei Dinge dann doch mal von Hand ab, hat man jedoch keinen Ort zum trocknen. Die leere Maschine bietet sich dafür idealerweise an. Ziehe einfach die untere Etage raus und stelle sie für eine Weile dort zum trocknen rein.

Dir gefällt dieser Artikel? Merke ihn dir auf Pinterest!

Quelle: TheKitchn | Bild: videostill