Die Lösung bei eingefrorenen Autoscheiben? Eine Tüte Wasser!

eingefrorene Autoscheiben
Dieser verblüffende Trick kann dir viel Mühe ersparen!

Momentan gehört das etwas frühere Aufstehen morgens dazu – die Autoscheiben müssen schließlich frei gekratzt werden. Eine nervige Tätigkeit, die Hände frieren ein, oft sitzt das Eis fest und man kommt als kleinerer Mensch nicht immer überall ran. Dennoch ist das Freikratzen ein Muss – wird man mit zugefrorenen Scheiben auf der Straße erwischt, dann kostet das eine Stange Geld. Das ist natürlich nicht der einzige Grund warum du deine Scheiben freikratzen solltest; du benötigst schließlich freie Sicht beim Fahren! Wie kann man sich das nervige Freikratzen nun erleichtern? Mit diesem genialen Trick!  

Für alle denen das Kratzen keinen Spaß macht.

Tüte Wasser

Vielleicht hast du dich schon gefragt, wo die ganzen Menschen mit ihren Tüten voll mit Wasser hingehen? – Sie gehen zu ihrem Auto. Der Trick ist nämlich ganz einfach. Du füllst eine Plastiktüte mit lauwarmen Wasser (kein heißes Wasser!) und gießt dieses Wasser dann anschließend vorsichtig über deine vereisten Autoscheiben. Du wirst sehen, dass das Eis schmilzt und die Scheiben frei werden. Das geschmolzene Eis brauchst du dann nur noch mit einem Tuch wegzuwischen. Denn sonst gefriert das nur wieder.  Du glaubst uns nicht?

Dann klicke kurz auf die nächste Seite und schaue dir die Bilder an! Hier findest du auch noch einen sehr wichtigen Hinweis, den du unbedingt beachten solltest als Autofahrer.


Seite 1 / 2