Diese Schuhe schaden dir am meisten! Und nein, es sind keine Highheels!

Diese Nachricht erfreut uns nicht wirklich!

Für einen besonderen Anlass mögen wir es schon manchmal ein Paar Stöckelschuhe zu tragen. In diesen Schuhen fühlen wir uns selbstbewusst und feminin. Wir schweben unbeschwert über die Tanzfläche, aber nur bis die unvermeidlichen Schmerzen eintreten. Dann ist Schluss. Bei der unnatürlichen Position des Fußes, ist das nicht wirklich überraschend. Wusstest du aber, dass andere Schuhe für deine Füße viel schlimmer sind? Kaum zu glauben aber wahr…

Es gibt flache Schuhe, die viel schlimmer sind, als die mit Absatz.

Ungesunde Schlappen
Im Sommer schlendern viele von uns mit Flipflops durch die Gegend. Bei den heißen Temperaturen will man verständlicherweise seine Füße auf keinen Fall in Schuhe zwängen. Diese Schlappen verursachen deinen Füßen aber mehr Schaden, als du denkst. Der minimale Halt den sie bieten zwingt dich dazu, mit verkrampften Zehen rumzulaufen und stört so deinen natürlichen Gang.

Schlechter Ersatz
Trägt man wie oben beschrieben mal Stöckelschuhe, sind Ballerinas oft das Ersatzpaar in das man nach einer Weile schlüpft. Dabei sind Ballerinas viel schlimmer für deine Füße! Sie sehen zwar süß aus, üben aber einen enormen Druck auf die Ferse aus. Sie haben fast keine Sohle und federn auch garnicht. Somit drängt jeder Stoß durch deinen ganzen Körper und deine Gelenke. Und das war nicht einmal das schlimmste! Ballerina-Träger können sogar Muskelrisse und Stressfrakturen erleiden. Achte also immer auf richtiges Schuhwerk!

Du möchtest diesen Artikel später nochmal lesen? Dann speicher ihn auf Pinterest!

Quelle: Marie Claire | Bild zur Illustration