Rezept: würziger Glühwein exakt wie auf dem Weihnachtsmarkt. Wenige Zutaten, viel günstiger.

Also das auszuprobieren lohnt sich!

Sobald der Dezember beginnt, denken wir alle nur noch an zwei Dinge: an Glühwein und Weihnachtsmärkte.. Schmalzgebäck, gebrannte Mandeln, Weihnachtsdeko, ein Gewusel an Menschen und natürlich den leckeren, würzigen, warmen Rotwein. Aber warum so viel Geld für den warmen Rotwein ausgeben, wenn du nur ein paar Zutaten brauchst um ihn ganz einfach selbst zu machen?

Und das kostet echt nicht viel!

Glühwein

Ein Weihnachtsmarkt ohne Glühwein ist kaum vorstellbar. Dieser warme rote Wein mit Gewürzen gehört zu den wohl bekanntesten Getränken zur Weihnachtszeit. Es werden im Dezember ungefähr 40 Millionen (!) Liter Glühwein getrunken! So wie jeder weiß, ist dieses Getränk auf dem Weihnachtsmarkt leider nicht gerade günstig. Aber warum viel Geld ausgeben, wenn du das auch ganz leicht selbst machen kannst?

Zutaten für 6-8 Gläser?

  • 1 Liter Rotwein
  • 3 Sternanis
  • 1 Zitrone
  • 2 Orangen
  • 2 Zimtstöcke
  • 6 Nelken
  • 3 bis 4 Esslöffel Zucker (oder Agavensirup)

Was musst du tun?

  • Schneide die Zitrone und die Orangen in dünne Scheiben und gebe alle Zutaten in einen großen Topf.
  • Das ganze muss jetzt für eine Stunde auf niedriger Stufe auf dem Herd stehen. Aufpassen: es darf nicht köcheln, dann geht nämlich der Alkohol verloren.
  • Gieße den Glühwein nach der Stunde anschließend durch ein Sieb in eine Thermoskanne. Fertig.
  • Anstoßen!

Dir gefällt dieser Artikel? Merke ihn dir auf Pinterest!

Quelle: Eat smarter | Bild: Pixabay