Aha! Das ist also der Grund warum Stewardessen ihre Hände immer auf dem Rücken halten wenn du ins Flugzeug steigst!

Stewardessen halten die Hände auf dem Rücken. Warum? Darauf wären wir echt nicht gekommen

Stewardessen haben immer ein Lächeln auf den Lippen. In der Regel ist man beim Einstieg ins Flugzeug damit beschäftigt herauszufinden in welcher Reihe man sitzt und nimmt die Stewardess die einen freundlich begrüßt nur halb wahr. Doch wusstest du das alle Stewardessen die Hände beim Einstieg der Passagiere auf dem Rücken halten? Das hat einen ganz logischen Grund! Wir hatten aber echt keine Ahnung…

Wusstest du von diesem Grund?

Zähler
Stewardessen begrüßen alle Passagiere stets mit einer oder beiden Händen auf dem Rücken. Warum? Sie tun dies nicht um höflich zu wirken. Der Grund ist dieser: in der einen Hand hält die Stewardess einen Handzähler, mit dem sie jeden einzelnen Passagier zählt der ins Flugzeug steigt. Auf diese Weise kann anschließend geprüft doppelt geprüft werden ob Passagiere fehlen. Eigentlich logisch, oder?

Was verdient eigentlich ein(e) Stewardess?

Das haben wir uns auch schon mal gefragt. Natürlich hängt das Einkommen sehr davon ab, um welche Airlines es sich handelt. Kleinere Fluggesellschaften bezahlen da natürlich schlechter. Bei der Lufthansa sieht es wie folgt aus: es gibt zwei Gehalt-Modelle. Einmal das 83 % Modell, im Sommer Vollzeit arbeiten, im Winter nur weniger und dann das 50 % Modell, 6 Monate Vollzeit arbeiten und anschließend 6 Monate frei. Einstiegsgehalt liegt bei Lufthansa im 83 % Modell bei rund 1417 Euro und im 50 % Modell bei rund 950 Euro. Das tolle an der ganzen Sache: das Gehalt wird jeden Monat gezahlt, auch dann, wenn man nicht fliegt.

Was sind eure Erfahrungen beim Fliegen? Mit welchen Airlines seit ihr sehr zufrieden? Wir sind gespannt!

Das könnte dich auch interessieren: Das passiert, wenn du im Flugzeug dein Handy nicht auf den Flugzeugmodus stellst! 

Du möchtest diesen Artikel speichern? Merke ihn dir auf Pinterest

Quelle: Grazia und STERN | Bild: pexels