So reinigst du einen Putzlappen am gründlichsten! Ohne Waschmaschine!

Wir hätten nicht geglaubt, dass es so einfach geht!

Ein Putzlappen ist eine Brutstätte für Bakterien. Wir wischen mit ihnen über dreckige Flächen, sie werden ständig nass und liegen halb feucht herum. Kein Wunder, dass sie schnell anfangen zu muffeln. Wenn es dazu kommt, ist der Lappen nicht mehr zum Putzen geeignet. Damit verbreitest du nur noch mehr Bakterien und das ist nicht Sinn der Sache. Zeit für einen Frischen und der Dreckige wandert ab in die Waschmaschine. Aber was, wenn wir dir sagen würden, dass du den Putzlappen auch ohne Waschgang und in nur 2 Minuten vollständig reinigen kannst?

Haben wir dich neugierig gemacht?

Mikrowelle
Forscher der Universität Florida haben entdeckt, dass unsere vertraute Mikrowelle bis zu 99 Prozent aller Bakterien, die man in üblichen Haushalten findet, vernichten kann. Sogar die Viren, die uns wirklich krank machen, werden in der Mikrowelle beseitigt. Bitte lege jetzt aber nicht alle Lappen einfach so in die Mikrowelle, denn das könnte eine Brandgefahr darstellen. Machst du es aber richtig, wirst du den Unterschied im Waschlappen sehen (und riechen) können!

Kein Schwamm
Als erstes musst du den Putzlappen komplett nass machen. Dann stellst du ihn in die Mikrowelle und lässt sie 1-2 Minuten laufen. Behalte dabei die Mikro im Auge, denn wie gesagt: ist der Lappen zu trocken, droht ein Brand. Diesen Trick kannst du auf keinen Fall mit einem Schwamm machen, der Metall enthält. Den solltest du unter keinen Umständen in die Mikrowelle stellen. Aber für normale Waschlappen ist das die ideale Lösung überhaupt! Findest du nicht?

Quelle: Libelle | Bild: pxhere