Die Waschmaschine muffelt? Die Lösung steht schon bei dir in der Küche!

Einfacher geht es wirklich nicht!

Die Klamotten kommen sauber wieder raus, die Trommel glänzt wie üblich, wo liegt denn da das Problem? Leider trügt der Schein hier. Viele von uns vergessen die Waschmaschine zu putzen, weshalb sich Kalk, Pilz-und Seifenreste im Inneren der Maschine aufbauen. Dadurch wird die Wäsche nach einer Weile nichtmehr richtig gereinigt, oder die Maschine fängt an zu muffeln. Zum Glück ist es kinderleicht, die Maschine wieder auf Vordermann zu bringen. Das machst du so!

Du wirst den Unterschied sofort bemerken.

Es muffelt
Riecht die Waschmaschine etwas abgestanden, wenn sie leer ist? Dann ist das ein klares Zeichen, dass sie mal gereinigt werden muss. Der muffige Geruch wird von Bakterien verursacht, die es feucht und warm mögen. Du kannst dir also vorstellen, das die Waschmaschine der perfekte Ort für sie ist! Stört dich der Gestank nicht, dann musst du wissen, dass die Bakterien auch die Funktion der Maschine beeinträchtigen können. Es wird deshalb dazu geraten, die Waschmaschine einmal im Monat zu reinigen.

Essig und Backpulver
Die einfachste Art, die Waschmaschine zu reinigen, ist mit einer Mischung aus Backpulver und Essig. Die zwei sind wirklich die ultimative Putzcombo. Füge dazu etwa 50 Gramm Backpulver in die Trommel und 50ml Essig ins Waschmittelfach. Schalte einen beliebigen Waschgang ein und überlasse der Mischung die harte Arbeit. Das ist nämlich alles, was du zu tun hast. Ziemlich einfach, was?

Quelle: Margriet | Bild: pixabay