So bekommt man einen Kaffeefleck ganz leicht aus dem Stoff eines Sofas

So entfernst du Kaffeeflecken von deinem Sofa

Manchmal passiert es einfach: Man sitzt gemütlich auf dem Sofa und genießt eine Tasse Kaffee und plötzlich verschüttet man einen Teil der warmen Flüssigkeit versehentlich auf dem Sofa. Das Ergebnis: ein hässlicher brauner Fleck. Toll. Und was jetzt? Mit diesen Schritten kannst du den Kaffeefleck ganz leicht vom Sofa entfernen, allerdings solltest du damit nicht zu lange warten.

Auf diese Weise wird dein Sofa wieder wie neu.

Schritt 1: Entferne den Überzug

Wenn möglich ist es am besten, den Bezug sofort von dem Sitzkissen abzunehmen, auf dem sich der Fleck befindet. Dadurch wird verhindert, dass der Fleck größer wird. Wenn das bei deinem Sofa allerdings nicht möglich ist, kannst du diesen Schritt überspringen.

Schritt 2: Sauge die Flüssigkeit auf

Sobald die Flüssigkeit verschüttet wird, ist es wichtig, die Feuchtigkeit direkt mit einem Hand- oder Geschirrtuch aufzusaugen. Am besten nimmt man dazu ein weißes Tuch, da buntes Material den Fleck verschlimmern kann.

Schritt 3: Wasche den Kaffeefleck aus

Halte den Kissenbezug oder das komplette Kissen wenn möglich für fünf Minuten unter einen kalt laufenden Wasserhahn. Du wirst feststellen, dass der Fleck allmählich verblasst!

Wenn du den Kissenbezug nicht abnehmen kannst, kannst du stattdessen auch Backpulver und Salz direkt auf den Fleck streuen und ihn dreißig Minuten lang einwirken lassen.

Mehr erfährst du auf der nächsten Seite.

Seite 1/2