Aus diesem Grund solltest du ab und zu Zitronenscheiben in den Wasserkocher legen

Ein paar Zitronenscheiben können für den Wasserkocher wahre Wunder wirken!

Wenn du regelmäßig einen Wasserkocher benutzt, werden dir nach geraumer Zeit sicherlich schon die Kalkablagerungen am Boden aufgefallen sein. Und wenn man dann Wasser für eine Tasse Tee kochen will, ist es wirklich ärgerlich, keine weißen Schuppen im Wasser herumschwimmen zu haben. Daher gibt es ein paar gute Reinigungstipps, mit denen du den Wasserkocher ohne chemische Reinigungsmittel saubermachen kannst. Bevorzugst du einfache und natürliche Methoden? Dann ist dieser Tipp mit Zitronenscheiben genau das Richtige für dich.

Alles, was du brauchst, sind ein paar Zitronenscheiben und ein Wasserkocher voller Kalk.

Kalk

Kalk in einem Wasserkocher ist unvermeidlich – er baut sich bei Gebrauch mit der Zeit einfach auf und erscheint in Form einer weißen Schicht um das Heizelement oder den Boden und die Innenwände des Wasserkochers. Wenn der Kalk dann irgendwann abfällt, schwimmt er flöckchenweise im Wasser und wird eventuell mit in die nächste Tasse Tee gegossen. Das ist zwar nicht ungesund, da Kalzium und Magnesium im Trinkwasser gesunde Mineralien sind, die unser Körper sogar braucht, aber trotzdem ist es recht unschön, wenn die Kalkstücke in den Tee oder Kaffee gelangen. Willst du einen sauberen Wasserkocher ohne Kalk? Dann ist es wichtig, ihn regelmäßig zu entkalken.

Auf der nächsten Seite erfährst du, wie du deinen Wasserkocher mit nur ein paar Zitronenscheiben entkalken kannst. Mit Video!

Seite 1/2