Grasfleck in der Jeanshose? Keine Panik, so wäscht es sich gleich wieder raus!

Grasflecke sind hartnäckig aber trotzdem kein Grund zur Panik!

Es gibt nichts schöneres als im Frühling draußen im Rasen zu sitzen und die Sonnenstrahlen zu genießen. Vielleicht spielt man auch eine Partie Frisbee oder Fußball. Bei solchem Körpereinsatz kann es dann schnell passieren, dass ein Grasfleck in die Jeans kommt. Lass dir aber deswegen den Spaß nicht verderben: mit diesen Tricks verschwindet er gleich wieder!

Grasfleck
Was einen Grasfleck so hartnäckig zu entfernen macht ist das Chlorophyll. Diese Substanz gibt dem Rasen seine grüne Farbe und jetzt wohl auch deiner Jeans. Einen normalen Waschgang in der Waschmaschine macht diesen Fleck nicht rückgängig. Trotzdem gilt hier: je eher der Fleck behandelt wird, desto besser!

Essig
Behandle den Grasfleck so schnell wie möglich mit Essig. Einfach den Fleck beträufeln, etwas einreiben und ab in die Waschmaschine. Wenn möglich bei 60 Grad waschen! Außerdem kannst du statt Essig auch Zitronensaft benutzen, da es es säurehaltig ist, eignet es sich auch als Flecklöser.

Natron
Wenn der Fleck schon länger ruht, dann ist Natron die Lösung. Mische eine Paste aus Natron und Essig zusammen. Reibe den Fleck ein und wasche es anschließend. Das wars auch schon!

Dir gefällt dieser Artikel? Merke ihn dir auf Pinterest!

Quelle: Waschen-Putzen-Reinigen | Bild: pxhere