Du brauchst nur eine Papiertüte und einen Locher. So bleibt dein Knoblauch viel länger würzig

Knoblauch aus dieser Papiertüte schmeckt würziger

Die meisten Menschen verstauen Knoblauch in einer dunklen Ecke in der Vorratskammer. Die wohl wenigsten Menschen wissen, dass Knoblauch sich viel besser hält, wenn er in einer durchlöcherten Papiertüte aufbewahrt wird. 

Keine Lust mehr auf faden Knoblauch?

Frischer und knackiger Knoblauch dank einer Papiertüte

Vielleicht sprechen wir hier von einem Trick, der für die meisten Menschen gar kein Trick mehr ist, weil sie es sowieso so machen. Dennoch wollten wir gerne darauf hinweisen, weil wir selbst oft genug vor unserem Knoblauchvorrat standen, der dann leider doch etwas ‘weich’ geworden ist. Weich gewordener Knoblauch ist nicht mehr so würzig, schmeckt oft nach nichts. Deshalb lohnt es sich Knoblauch (sowie auch Zwiebeln) gut zu verstauen.

Knoblauch

Knoblauch gehört zu der Gattung Lauch. Der typische Knoblauchgeruch entsteht übrigens durch den Abbau des schwefelhaltigen Stoffes Alliin. Du möchtest deinen Knoblauchatem wieder loswerden? Dann lies dir diesen Artikel durch. Wer unter Selen-Mangel leidet, der sollte übrigens mehr Knoblauch essen. Der ist nämlich voll davon! Außerdem wirkt diese Wunderknolle antibakteriell und beugt Thrombosen vor. Viele Menschen fragen sich auch, ob Knoblauch wirklich schlecht werden kann, das erfährst du hier.

Was brauchst du?

  • einen Locher
  • eine Papiertüte
  • Knoblauch

Eine Anleitung mit Bildern gibt es auf der folgenden Seite!


Seite 1/2