7 unerwartete Dinge, die du mit Mundwasser machen kannst!

Dafür hast du Mundspülung bestimmt noch nie benutzt

Die meisten von uns haben eine Flasche Mundwasser zu Hause rumstehen. Spült man seinen Mund damit aus, gibt es dem Mundinnenraum einen zusätzlichen Hygiene- und Frischeboost. Was die meisten aber nicht wissen: Mundwasser hat auch viele andere Nutzen, zum Beispiel im Haushalt. Welche Sorte du nimmst ist egal, Hauptsache es ist farblos und ohne Zuckerzusatz!

Du kannst all das damit machen!

Mundwasser
Wusstest du, dass Mundwasser schon 1892 erfunden wurde? In Dresden entwickelte Karl August Lingner die erste Formel, die gegen bakterielle Keime und die von ihnen ausgelöste Zahnerkrankungen wirken sollte. Sein Produkt wurde ‘Odol’ genannt und ist unter diesem originellen Markenname sogar heute noch zu erhältlich.

1. Schuppen bekämpfen
Da es dazu dient, die Pilze und Bakterien im Mund zu vernichten, kann man es auch zur Bekämpfung von Schuppen anwenden. Mische dafür eine halbe Tasse Wasser mit einer halben Tasse Mundwasser zusammen. Gebe es über deinen nassen Haaren und spüle es nach ein Paar Minuten mit Wasser gut aus, und dann am besten mit Shampoo.

2. Wäsche waschen
Mist, das Waschmittel ist leer! Keine Panik, du kannst es einfach mit Mundwasser ersetzen. Die Wäsche wird genau so sauber, da es desinfiziert, und schön frisch riechen tut es danach auch. Eine Verschlusskappe wird für eine Ladung ausreichen.

3. Muffeliger Mülleimer
Bäh wie das stinkt. Vor allem in der wärmeren Jahreszeit passiert es schnell, das der Mülleimer schlecht riecht. Das Problem wird behoben, in dem du ein Wattebäuschen in Mundwasser tränkst und es reinlegst. Riecht frisch, nicht war?

Auf der nächsten Seite gibts die weiteren Anwendungen von Mundwasser! Nummer 4 wird dich bestimmt überraschen…


Seite 1/2