So sollte laut Gesundheits-Experten dein ‘Stuhlgang’ aussehen, wenn du gesund bist.

Stuhlgang

Interessant, was der Stuhlgang dir alles verrät!

Für viele Menschen ein absolutes Tabu-Thema: ‘der Stuhlgang’. Dabei ist es schon sehr ratsam, sich ein wenig aus zu kennen. Wir haben recherchiert. Das solltest du wissen!

Was der tägliche Stuhlgang uns über unsere Gesundheit erzählt, ist für viele Menschen noch ein Rätsel. Dabei verrät der Geruch, die Struktur und die Form uns so viel über die Gesundheit unserer inneren Organe und auch darüber, was wir an Lebensmitteln besser meiden sollten. Schau dir die Liste einmal an, was erinnert dich an deine ‘Geschäft’?

Runde harte Ködel
Gab es bei dir heute Morgen kleine Ködel? Das bedeutet, dass du nicht ausreichend Flüssigkeit zu dir nimmst. Du solltest mehr und regelmäßiger Wasser trinken.

Aneinander geklebte Ködel
So ähnlich wie Kaninchenködel nur etwas klebriger. Sieht dein ‘großes Geschäft’ so aus, dann geht es deinem Feuchtigkeitshaushalt schon besser, aber du trinkst immer noch nicht genug Wasser am Tag.

Maiskolben
Sieht dein Stuhlgang aus wie ein Maiskolben? Weich und mit Hubbeln? Das ist gut, weiter so!

Wurst
Wenn dein ‘großes Geschäft’ aussieht wie eine Wurst, dann ist bei dir alles gut. Ein gesunder Stuhlgang erkennst du durch eine glatte, sanfte und schmierige Struktur. Am allerbesten ist der Stuhlgang dazu auch nicht zu hell oder dunkel.

Weiche Kleckse
Sieht dein ‘großes Geschäft’ eher aus wie viele weiche Kleckse, die schnell herauskommen? Wenn das mal vorkommt, dann ist das nicht so schlimm. Wenn diese Art ‘Geschäft’ jedoch mehrere Tage anhält, dann solltest du einen Arzt aufsuchen.

Weicher Brei
Ein glatter Brei mit einigen weichen auffälligen Stückchen. Das ist kein gutes Zeichen! Du solltest deine Gesundheit einmal bei einem Arzt überprüfen lassen.

Flüssig
Ist dein ‘großes Geschäft’eher flüssig? Dann hast du höchst wahrscheinlich etwas Falsches gegessen. Wenn du mehrere Tage flüssigen Stuhlgang hast, dann solltest du einmal zum Arzt gehen. Wichtig: viel Trinken! Denn diese Art Stuhlgang kann zur Dehydration (Austrocknung) des Körpers führen.

Quelle: AD | Bild zur Illustration