Oft Probleme mit den Schultern oder dem Nacken? Das kann mit deinem Herzen zu tun haben…

nekklachten

Auch leichte Nackenschmerzen solltest du nicht ignorieren!

Wenn du oft Nacken- oder Schulterbeschwerden hast, dann kann das ganz andere tieferliegendere Gründe haben. Viele Menschen nehmen einfach an, sie haben verkehrt gelegen oder sich einfach verspannt. Es kann dabei aber auch auf Herzprobleme deuten.

Verwirrend
Herzprobleme werden in der Regel bei Frauen weniger schnell entdeckt, da die Symptome ein wenig anders sind als bei Männern. Auch kann es sein, dass bei Frauen diese Symptome mit den Wechseljahren in Verbindung gebracht werden, aber an Herzprobleme gar nicht gedacht wird.

A-typische Symptome
Frauen haben andere Symptome als Männer. Das macht es schwierig, die Diagnose zu stellen. Frauen bekommen bei Herzproblemen nämlich eher a-typische Beschwerden, so wie zum Beispiel Kurzatmigkeit, Übelkeit, Rücken- oder Nackenschmerzen. Der Grund für diesen Unterschied beruht auf den Fakt, dass bei Frauen Herzanfälle auf eine andere Weise verursacht werden als bei Männern. Bei Männern entstehen häufiger wenige große Blutklumpen die dann die Blutgefäße verstopfen, wo hingegen bei Frauen in der Regel viele kleine Blutklumpen entstehen. Neben den Schmerzen in den Schultern und im Nacken gibt es auch noch andere Symptome die bei Frauen auf Herzprobleme deuten können:

  • Schmerzen zwischen den Schulterblättern
  • Schmerzen im (Ober-) bauch, Kiefer, Nacken oder Rücken
  • Kurzatmigkeit
  • Übelkeit, Erbrechen und kalter Schweiß
  • Erschöpfung (extrem und schlimmer als gewöhnlich)
  • ängstliches und unruhiges Gefühl

Quelle: Margriet | Bild: Health After 50

Array