Unruhiger Schlaf? Diese 5 Lebensmittel stören die Nachtruhe

Meide abends lieber diese Lebensmittel!

Wir wissen alle, dass wir abends bestimmte Sachen meiden sollten, wenn wir eine guten Schlaf haben wollen. Zum Beispiel trinkt niemand vor dem Zubettgehen eine Tasse Kaffee, weil man sonst nicht einschlafen kann. Ebenso ist es keine gute Idee, eine schwere Mahlzeit in sich zu stopfen, wenn man ruhig schlafen will.

Diese Lebensmittel stören deinen Schlafrhythmus besonders arg.

Schlafstörend
Kennst du das Gefühl, abends todmüde ins Bett zu fallen, aber kein Auge zu zu bekommen? Im Magen rumpelt und blubbert es, ohne Ruhe in Sicht. Wenn man abends zu viel, zu schwer oder zu spät isst, kann es den Schlaf richtig stören. Wenn man morgens dann früh aufstehen muss, um zur Arbeit zu gehen, hat man den ganzen Tag zu kämpfen. Um das zu meiden solltest du diese Lebensmittel abends nicht essen, damit du deine wohlverdiente Nachtruhe bekommst!

1. Geröstete Kichererbsen
Geröstete Kichererbsen sind momentan ein beliebter Snack. Gesund, knackig und lecker bieten sich die Erbsen in dieser Form perfekt als kleines Häppchen zwischendurch. Aber nicht nur Kichererbsen, sondern auch ein spätes Curry-Gericht, Hähnchenflügel und andere gewürzte Gerichte, werden deinen Schlaf stören. Grund dafür sind die Gewürze, die das Gehirn stimulieren und wach halten. Zudem kann mögliches Sodbrennen dich am Einschlafen hindern.

2. Aubergine
Das hättest du nicht erwartet, aber Auberginen können tatsächlich den Schlaf stören! Die in diesem Gemüse enthaltene Aminosäure Tyrannin sorgt nämlich für einen erhöhten Noradrenalinspiegel. Das regt dich an und verzögert den Schlaf.

Weitere Lebensmittel die du abends nicht essen solltest gibt es auf der nächsten Seite.


Seite 1/2