Essen einfrieren? Das hier sind die Anzeichen, wann du es wegschmeißen solltest!

Unbedingt beachten beim Einfrieren von Lebensmitteln!

Das Einfrieren von Essen ist unglaublich praktisch. Fleisch, Gemüse, Essensreste, Brot oder Obst – man kann so vieles einfrieren. Wir frieren regelmäßig Essen ein. Das ist nicht nur praktisch, sondern spart auch Geld. Leider ist nur manchmal nicht ganz klar, wie lange man das eingefrorene Essen nun schon im Tiefkühler liegen hat.. ist es noch gut? 

Denn: auch beim Einfrieren kann das Essen schlecht werden, auch wenn dies natürlich viel viel langsamer geht. Es gibt einige Hinweise, die du beachten solltest – überprüfe einmal dein Gefrierfach und sortiere aus!

  1. Es haben sich Eiskristalle in der Verpackung gebildet: Wassermoleküle die in deinem Essen stecken bahnen sich ihren Weg nach draußen in Richtung der kälteren Ecken deines Tiefkühlers. Diese Kristallbildung ist nicht gesundheitsschädigend, aber vermindert die Qualität und den Geschmack.
  2. Farbe verändert sich: das gilt vor allem für Fleischware! Wenn du zum Beispiel merkst, dass dein Rindersteak nicht mehr rötlich, sonder grau aussieht, dann solltest du es definitiv wegschmeißen! Das gleiche gilt auch bei Gemüse, wenn die frische Farbe nicht mehr zu sehen ist, dann solltest du es besser nicht mehr essen.
  3. Du bist dir nicht mehr sicher, seit wann es im Gefrierfach liegt: dann solltest du in den meisten Fällen dich besser dazu entscheiden es ganz wegzuschmeißen. Sicher ist sicher.
  4. Fleisch-Feuchtigkeit: wenn sich auf dem Stück Fleisch eine dünne klebrige Feuchtigkeitsschicht gebildet hat, dann solltest du es nicht mehr essen! Dies deutet darauf hin, dass die Temperatur in deinem Tiefkühler schwankt und das Fleisch etwas aufgetaut und dann wieder eingefroren ist.

Quelle: TheKitchn | Bild: Unsplash