Haltet euch fest: Nach 35 Jahren kündigt ABBA ihr Comeback an!

Die Kult Band ABBA ist zurück im Studio!

Ja du hast richtig gelesen, ABBA ist wieder da! Die Kult Band der 70er hat vor kurzem angekündigt, dass sie sich wieder im Studio getroffen hat. Mit Liedern wie Dancing Queen, Mammia Mia und Take a Chance On Me feierten die vier Schweden damals weltweiten Erfolg. Sie mögen jetzt viel älter sein, aber sie haben es immer noch drauf! Die neuen Lieder werden wohl auf ihrer bevorstehenden digitalen Tour gespielt.

 

Das weckt Erinnerung an die guten alten Zeiten!

Comeback
Ganze 35 Jahre ist es her, seitdem die Gruppe zuletzt unterwegs war. Agnetha Fältskog (68), Björn Ulvaeus (73), Benny Andersson (71) und Anni-Frid Lyngstad (72) mögen nun etwas älter sein, aber das hielt sie nicht davon ab, zwei neue Lieder zusammen aufzunehmen. Ganz wie in den alten Zeiten! In einer offiziellen Mitteilung auf ihrem Instagram Account kündigt die Gruppe die guten Nachrichten an. “Wir dachten, es könnte nach all diesen Jahren lustig sein, sich wieder im Studio zusammenzuschließen”, schreibt die Band. Dabei kam es ihnen so vor, als ob keine Zeit vergangen sei und sie “nur einen kurzen Urlaub gemacht hätten”.

Abbatars
Dabei entstanden zwei neue Lieder, von denen eins “I Still Have Faith in You” heißt. Im Dezember wird es in einem TV-Spezial zum ersten Mal präsentiert. Dabei werden nicht die Musiker selbst, sondern ihre digitale Avatars auftreten. Diese “Abbatars” stellen die vier Schweden wie zum Höhepunkt ihrer Karriere dar und werden auch auf der digitalen ABBA Tour 2019-2020 auf der Bühne zu sehen sein. Offenbar freuen sich die Mitglieder genau so sehr wie wir über den Comeback: “Wir mögen vielleicht alt geworden sein, aber der Song ist neu. Und es fühlt sich gut an.” Wir sind gespannt, ob ihre neue Musik den Sound der 70er trifft und unsere Erinnerungen an diese schöne Zeit erwecken wird!

❤ #abbaofficial #abba

A post shared by @ abbaofficial on

Dir hat dieser Artikel gefallen? Merke ihn dir auf Pinterest

Quelle: RTL Next   | Bild: Wikimedia Commons Danny15