6 häufige ‘Fehler’ beim Einkaufen. So sparst du Geld.

3. Mehl

Du backst gerne oder verwendest auch zum Kochen Mehl? Du greifst oft zur Fertigbackmischung? Dann solltest du besser zu den einzelnen Zutaten greifen: Mehl, Backpulver, Zucker .. denn die Fertigprodukte sind oft viel teurer und außerdem nicht so lange haltbar.

4. Tomaten aus der Dose

Tomaten aus der Dose sind eine tolle Option für Soßen oder Aufläufe. Frische Tomaten sind oft gar nicht so würzig und schmackhaft und außerdem teurer. D.h. du kannst ruhig zur den Tomaten aus der Dose greifen. Natürlich solltest du darauf achten, dass nicht unnötig viel Zucker beigesetzt wird. Auch gibt es (leider) viele Hersteller, die Farbstoffe und Geschmacksverstärker zufügen. Achte also bei Dosenware immer auf die Zutatenliste.

5. Bohnen

Bohnen sind im Allgemeinen viel günstiger wenn man sie selbst einlegt. Natürlich greifen die meisten zu der Dosenvariante, z.B. Kidney Bohnen oder schwarze Bohnen aus der Dose – und fertig. Um Geld zu sparen solltest du die Bohnen jedoch trocken kaufen und dann zu Hause über Nacht in Wasser einlegen. Ja, das kostet etwas Zeit, aber du kannst hierbei wirklich eine Menge Geld sparen! Rechne es dir ruhig mal aus, was du sonst an Hülsenfrüchten aus der Dose monatlich ausgibst. Es lohnt sich. Außerdem kannst du so auch sicher sein, dass die Bohnen keine Zusätze haben, keinen Zucker und andere unnötige Chemie.

6. Pasta

Ein weiterer Fehler beim Einkaufen ist es, frisch gemachte Pasta aus dem Kühlregal zu kaufen. Es gibt die Abteilung im Laden und die gekühlte Pasta Abteilung. Diese gekühlten Nudeln und Aufläufe sind jedoch viel teurer als die trockene Variante. Beide schmecken gleich lecker – also macht das wirklich keinen Unterschied.


Seite 2 / 2

Lies auch: sie legt sich für 3 Minuten Tomatenscheiben auf ihr Gesicht. Das hier ist der verblüffende Effekt!

Dir gefällt dieser Artikel? Merke ihn dir auf Pinterest!

Quelle: Voedingscentrum und Stern | Bild: Flickr