Diese 7 Orte vergisst fast jeder beim Putzen.

vergisst zu entstauben beim Putzen
Beim Putzen werden diese 7 Orte fast immer übersehen.

Beim Putzen ist klar, der Fußboden, die Küchenablage, der Herd, das WC und Waschbecken… diese Bereiche machen wir jede Woche sauber. Genauso wie den Wäschehaufen, den sieht man ja schließlich auch, wenn der immer größer wird. Die staubige Fensterbank fällt auch ins Auge – aber dennoch gibt es gewissen Orte im Haus, die beim Putzen oft übersehen werden. Übersiehst du die auch? 

Man sieht es nicht direkt, deshalb wird es auch nicht sauber gemacht.

1. Wände und Fußleisten.

An die horizontalen Oberflächen denken wir öfter beim Putzen. Die vertikalen Flächen, so wie zum Beispiel Wände und Schranktüren die werden gerne mal außer Acht gelassen. Doch wenn man sich diese Oberflächen mal genauer ansieht, wird schnell klar – auch hier lagert sich Staub ab! Für Wände eignet sich ein Swiffer oder so etwas in der Art. Mit dem kommst du ganz leicht oben an die Wände heran. Achtung: der Wischer sollte trocken, bzw. nur leicht feucht sein. Viele vergessen auch die Fußleisten beim Saubermachen. Hier bilden sich jedoch teilweise richtige Staubbündel. Mit einem feuchten Tuch lässt sich dieser Staub jedoch ganz einfach beseitigen.

2. Die Unterseite von Möbeln

Unter Betten oder Sofas sammelt sich schnell eine Menge Staub. Daran denken wir in der Regel auch und schwenken den Staubsauger drunter. Doch wie sieht das eigentlich mit der Unterseite deines Bettes oder Sofas aus? An den Holzleisten oder Stangen sammelt sich auch gerne eine Menge Staub oder bilden sich Spinnenweben. Diese Stellen solltest du also nicht vergessen, vor allem dann nicht, wenn du eine Stauballergie hast.

3. Pflanzen

Du hast einige größere Pflanzen in deiner Wohnung? Das ist natürlich schön und hat auch gesundheitliche Vorteile. Aber auch Pflanzen brauchen ein wenig mehr als nur Wasser. Auf den Blättern sammelt sich nämlich gerne mal ein wenig Staub. Das sieht nicht nur unschön aus, sondern erschwert es der Pflanze auch zu atmen bzw. Sonnenlicht zu absorbieren. Die schnellste Methode den Staub zu entfernen ist, wenn du die Pflanze einfach in die Dusche stellst und vorsichtig kurz abbraust. Du kannst dir natürlich auch ein feuchtes Mikrofasertuch schnappen und so die Blätter vorsichtig abwischen.

Den letzten Punkt wollen wir wetten, vergisst du bestimmt beim Putzen! Klicke kurz auf die nächste Seite.

Seite 1/2

Array