10 häufig gemachte Putzfehler die auch du unbewusst machst.

Putzfehler
Putzfehler Nummer 8 und 9 machst du wetten auch!

Praktische Reinigungstipps werden viele verteilt; durchaus sinnvoll – doch nur selten wird überhaupt auch daran erinnert, was für ‘Putzfehler’ man machen kann! Viele Menschen wissen zum Beispiel nicht, dass man nur mit kaltem Wasser feudeln sollte. Am Ende von diesem Artikel mehr dazu. Es gibt so manche Putzfehler die sogar Schaden anrichten können. Deshalb solltest du jetzt besonders aufmerksam sein. 

Wir hatten auch keine Ahnung!

1. Holzfußböden feudeln

Das solltest du wirklich nicht tun! Oft genug haben wir miterlebt wie ein wunderschöner Holzfußboden fleckig wird, uneben oder sogar Risse bekommt. Das kannst du ganz einfach verhindern, indem du den Holzboden nicht feudelst, sondern stattdessen mit einem Swiffer oder Staubsauger reinigst. Wenn dein Fußboden sehr klebrig ist, dann kannst du mal eine Ausnahme machen. Es gilt dann jedoch auf Folgendes zu achten: verwende nur kaltes und so wenig Wasser wie möglich und du solltest einen speziellen Holzfußbodenreiniger verwenden.

2. Säure bei Naturstein

Säuren solltest du niemals auf Naturstein verwenden. Das gilt nicht nur für Fußböden, sondern auch für Oberflächen in der Küche und im Badezimmer. Marmor und Granit sind sehr empfindlich und reagieren schnell bei Säure oder anderen starken Reinigungsmitteln. Verwende also lieber ein sanftes Spülmittel und heißes Wasser.

3. Bleichmittel mit anderen Reinigungsmitteln vermengen

Wenn du Bleichmittel mit anderen chemischen Reinigungsmitteln vermengst, kann es sein, dass ein Gas (Chlor) ensteht – das kann tödlich sein und ist sehr schlecht für deine Gesundheit. Wenn du Bleichmittel verwendest, dann ist es außerordentlich wichtig, dass du gut lüftest und den Geruch nicht direkt einatmest.

4. BH im Trockner

Schon beim normalen Waschvorgang solltest du mit BHs vorsichtig sein. Die gehören in einen extra Waschbeutel. Aber in den Trockner solltest du BHs niemals stecken! Die Form und Elastizität geht so nämlich schon nach wenigen Durchläufen verloren. Am besten du wäschst dein BH mit den Händen und hängst ihn zum Trocknen über die Heizung.

Lies auf der nächsten Seite die restlichen 6 Tipps durch.

Seite  1/2