Schnell fettendes Haar? Wahrscheinlich vergisst du immer diesen wichtigen Schritt!

So werden deine Haare nicht mehr so schnell fettig!

Viele Frauen haben dieses Problem mit ihren Haaren. Man wäscht sie abends, geht schlafen und schon am nächsten Tag sehen sie strähnig und dreckig aus. Es gibt eine Menge Shampoos die sich auf schnell fettendes Haar spezialisieren, aber es scheint einfach nicht zu funktionieren. Vielleicht ist die Lösung weniger kompliziert, als du dachtest. Wahrscheinlich hast du diesen wichtigen Schritt schon länger vernachlässigt!

Dieser kleiner Schritt ist wichtiger als man denkt!

Haarbürste
Wir benutzen sie täglich, denken aber nie daran sie zu reinigen: die Haarbürste. Sie könnte die Ursache für dein schnell fettendes Haar sein, oder zumindest stark dazu beisteuern. Stell dir mal vor, wie oft du dir damit durch die Haare fährst und wie viel Öl sich in den Borsten angesammelt haben muss. Zudem ist es ein Nährboden für Bakterien, die Irritationen auf der Kopfhaut verursachen können. Die Haarbürste sollte also mindestens einmal im Monat gereinigt werden.

Reinigung
Um eine Haarbürste zu reinigen musst du als erstes die restlichen Haare entfernen. Mit einer Pinzette kannst du dann die Fussel von den Borsten abziehen. Jetzt zur Reinigung! Bereite etwas Seifenwasser mit einem milden Shampoo vor und tauche die Borsten in das Wasser ein. Achte darauf, dass du nicht den ganzen Bürstenkörper nass machst. Lasse sie kurz einweichen und spüle anschließen alles gut aus. Lasse die Bürste an der Luft komplett trocknen, bevor du sie wieder einsetzt!

Du möchtest dir diesen Artikel später noch einmal ansehen? Dann merke ihn dir auf Pinterest

Quelle: Good HousekeepingHaarwereld | Bild: pxhere