Vermeide diese bekannten Fehler und dein Parfum hält viel länger!

Hol das meiste aus dem Duft raus!

Nicht nur dein Aussehen, sondern auch dein Geruch beeinflusst wie du wahrgenommen wirst. Schließlich nutzen wir Menschen alle unsere Sinne, wenn wir jemand kennenlernen. Dein persönlicher Duft, aber auch deine Parfum-Wahl sagen viel über dich aus. Wir verraten dir, worauf zu achten ist und welche Fehler du unbedingt vermeiden solltest!

Der Aufbau
Parfum besteht aus verschiedene Komponente, die zusammen kombiniert den Duft kreieren. Das Gerüst besteht aus drei Bausteinen, drei Noten. Die Basisnote ist das Fundament, die ihren Duft erst nach einigen Minuten entfaltet. Die Herznote gibt dem Duft sein Charakter und ist besonders langanhaltend. Die Kopfnote verfliegt am schnellsten und wird nur umgehend nach dem Sprühen wahrgenommen. Der Aufbau eines Parfums wird in dieser Pyramide veranschaulicht:

.

Diese Tipps und Tricks helfen dir weiter!

  • Wir fangen beim Kauf an. Im Laden solltest du immer höchstens fünf Parfums pro Besuch testen. Riechst du an mehr, kann deine Nase die Nuancen nicht mehr erkennen.
  • Deine Favoriten solltest du nach einem Sprühstoß auf dem Papierstreifen, auch auf die Haut sprühen. Rieche aber nicht gleich dran, sondern warte 20-30 Minuten, damit sich der Duft entfalten kann.
  • Das Fläschchen sollte niemals im Bad gelagert werden. Hier herrschen zu starke Temperatur- und Feuchtigkeitsschwankungen, die es zerstören.
  • Lagere es an einem dunklen Ort bei konstanter Temperatur. Wusstest du, dass es sich im Kühlschrank am längsten hält?
  • Grundsätzlich ist es drei Jahre lang haltbar.

Wie und wo trägt man Parfum richtig auf? Das und mehr gibt’s auf der nächsten Seite!


Seite 1/2