So wirst du deine Augenringe los und siehst sofort frischer aus!

So verschwinden deine Augenringe

Augenringe können von einer unruhigen Nacht die Folge sein, oder auch genetisch veranlagt sein. Die dunklen Ringe lassen einen müde aussehen und können richtig nerven. Schlaf und Feuchtigkeit sind die einzigen zwei Lösungen gegen den Schatten. Mit diesem Trick kannst du sie aber auch gut loswerden!

Augenringe gehören der Vergangenheit an, wenn du das hier machst.

Tränensäcke und Augenringe
Es gibt einen Unterscheid zwischen Augenringe und Tränensäcke. Augenringe sind sehr deutlich zu erkennen: ein dunkler Halbkreis unter und um den Augen. Die Augen scheinen dadurch tiefer im Schädel zu sitzen. Sosieht man nicht nur müde, sondern auch älter aus. Manchmal werden die Augenringe auch von Tränensäcke begleitet. Diese Anschwellung rund um dem Auge wird durch eine Ansammlung von Fett oder Feuchtigkeit verursacht. Auch so ein nerviges Problem, dass dich Jahre älter aussehen lässt.

Pflege und Feuchtigkeit
Um Augenringe loszuwerden, braucht die Haut um die Augen viel Pflege und Feuchtigkeit. Weil sie hier sehr dünn und sensible ist, muss man sehr vorsichtig mit dieser Gesichtspartie umgehen. Verwende nur Produkte speziell für sensible Haut, oder noch besser nur für die Augenregion. Das selbe gilt für Makeup. Benutze einen flüssigen Concealer, der auf die Haut gleitet, ohne daran zu ziehen.

Optische Täuschung
Du kannst deine Augenringe auch mit einer optischen Täuschung etwas verschwinden lassen. Tupfe ein bisschen Concealer genau im inneren Augenwinkel. Das lässt dich frischer und wacher aussehen! Dadurch wird Licht dahin gezogen und das öffnet deinen Blick.

Es gibt noch ein paar kleine Tricks die du gegen deine Augenringe probieren kannst, wenn du es morgen eilig hast. Gehe auf die nächste Seite!


Seite 1/2