Du überlegst deine Haare kurz zu schneiden? Finde mit diesem Test heraus, ob dir die Frisur steht!

So testest du im Voraus, ob dir kurze Haare stehen!

Viele Frauen träumen von langem Haar und versuchen ihr ganzes Lebens sie so lang wie möglich wachsen zu lassen. Dabei wird es immer anstrengender, sie richtig zu pflegen und meistens verschwinden sie in einen Pferdeschwanz. Die Haare kurz zu schneiden kann sehr befreiend sein und du würdest staunen, wie gut eine radikaler Schnitt aussehen kann! Vielleicht hast du mit dem Gedanken schonmal gespielt, dich nur nicht getraut. Mit diesem Test erfährst du, ob es dir wirklich steht!

Zweifelst du daran, ob du sie kurz schneiden sollst? Mit diesem Trick kannst du vor dem Friseurtermin prüfen, wie die Frisur aussehen wird!

Bleistift und Lineal
Sobald sie ab sind, gibt es kein Zurück mehr. Zumindest für ein Paar Monate nicht, bis sie wieder wachsen. Damit du nicht weinend vom Friseur nachhause kommst (und das haben wir alle schonmal), kannst du dich mit diesem Test vorher vergewissern. Friseur und Haarguru John Frieda schwört darauf, dass der Winkel des Kieferknochens bestimmt, ob einem die Kurzhaarfrisur steht. Du brauchst ein Lineal, ein Spiegel und ein Bleistift. Stelle dich vor den Spiegel, mit dem Gesicht zur Seite gedreht. Halte das Lineal senkrecht vom Ohrläppchen runter und den Bleistift horizontal am Kinn entlang. Im Bild unten siehst du genauer, wie es geht:

Messen
Du musst dann die Entfernung vom Ohrläppchen zu dem Punkt, an dem der Stift aufliegt, messen. Wenn diese Entfernung kleiner als 5.5 Zentimeter ist, sind kurze Haare eine gute Wahl für dich. Ist sie jedoch größer als 5.5 Zentimeter, würde es dir laut John Frieda nicht wirklich stehen. Ein Bob auf Kinnlänge ist dann die sicherere Wahl, sowie schulterlange Haare. Letztendlich ist es dir überlassen und du solltest entscheiden, wie du dir am besten gefällst!

Du möchtest dir diesen Artikel gerne später noch einmal ansehen? Dann merke ihn dir auf Pinterest

Quelle: Flair | Bild: Pixabay