Komisch, aber wahr: Rasierschaum reinigt diese 5 Dinge im Haus besser als andere Mittel

Du hast Rasierschaum über? Verwende es zum Saubermachen

Dies war wahrscheinlich nicht erwartet, aber Rasierschaum eignet sich super zum Putzen! Teilweise sogar besser als herkömmliche Reinigungsmittel! Man muss nur wissen für was es besonders wirksam ist. Du wirst überrascht sein, wir waren es!

Diese 5 Dinge solltest du mit Rasierschaum reinigen.

1. Flecken

Sprühe einfach ein wenig Schaum auf den Wein- oder Essensfleck. Wichtig: nicht reiben, einfach so belassen und eine Weile warten. Nach so 10 Minuten kannst du die Kleidung in die Waschmaschine werfen und normal waschen. Du wirst staunen, wie gut der Fleck weggeht! Wenn es sich um einen Fleck in deinem Teppich handelt, dann stelle sicher, dass der Schaum gut einzieht. Hierbei kannst du ruhig ein wenig drauf tupfen. Nun ein wenig einziehen lassen und den Schaum anschließend mit heißem Wasser und einem Lappen entfernen. Tupfen, nicht reiben! Zum Trocknen den Teppich am besten in die Sonne legen.

2. Ofen

Noch eine tolle Anwendungsmöglichkeit: mit Rasierschaum den Ofen reinigen. Einfach alles mit dem Schaum besprühen, alles muss bedeckt sein. Stelle den Ofen nun auf 50 Grad Celsius ein. Warte 30 Minuten, dann schalte den Ofen aus und warte bis alles abgekühlt ist. Erst wenn alles wieder kühl ist reibst du alles mit einem Lappen weg. Du wirst sehen wie gut das geht! Übrigens, gehörst du auch zu denjenigen, die diese 6 Fehler machen wenn sie den Ofen benutzen?

Du bist neugierig geworden? Auf der nächsten Seite befinden sich noch 3 weitere Anwendungsmöglichkeiten. Der dritte hat uns schon ziemlich gewundert!

Seite 1/2