Das Gesicht richtig reinigen: diese acht ‘Fehler’ machst du bestimmt auch!

reinigen

Diese ‘Fehler’ machst du bestimmt auch ohne das du es weißt

Die meisten Menschen reinigen sich täglich im Gesicht. Weil das schon so als Routine gilt, denkt man oft gar nicht mehr darüber nach. Dabei gibt es viele kleine ‘Fehler’ die oft gar nicht bewusst gemacht werden. Gerade beim Reinigen des Gesichts ist es wichtig, die eigenen Gewohnheiten ab und an mal wieder zu überprüfen. 

Viele dieser Punkte macht man ganz unbewusst falsch: 

  • Hände waschen: gerade beim Reinigen des Gesichts geht das oft unter. Wenn du dein Gesicht reinigen willst, dann solltest du dir vorher die Hände waschen! Wenn du das nicht tust, dann verteilst du eventuell Bakterien auf der Haut deines Gesichts. 
  • Ungeeignete Wassertemperatur verwenden: beim Reinigen des Gesichts sollte das Wasser am besten lauwarm sein. Bei zu heißem Wasser wird das natürliche Öl deiner Haut angegriffen und die Haut trocknet aus.
  • Gesicht trocken reiben: am besten du trocknest dein Gesicht sanft ab indem du es abtupfst. Wenn du mit deinem Handtuch über dein Gesicht reibst, dann beeinträchtigst du die Elastizität deiner Haut. 
  • Das falsche Hautpflegeprodukt: ist deine Haut primär fettig oder trocken? Das solltest du unbedingt beachten, wenn du dir Gesichtspflegeprodukte kaufst. Ein wirklich guter Reiniger entfernt tote Hautzellen ohne die natürlichen Öle der Haut anzugreifen. 
  • Zu oft waschen: natürlich ist es gut, wenn du dein Gesichts regelmäßig reinigst. Zu häufiges Waschen mit Reinigungsprodukten ist jedoch schädlich für deine Haut. Mehr als zweimal pro Tag? Das ist wirklich zu strapazierend für deine empfindliche Gesichtshaut. 
  • Scrubben: es ist möglich, dass du dein Gesicht zu oft und zu selten scrubbst. Zu häufiges Scrubben reizt deine Haut. Du solltest deine Gesichtshaut maximal ein bis zweimal pro Woche scrubben. 
  • Überhaupt nicht reinigen: während des Schlafs regeneriert sich die Haut. Zumindest dann, wenn sie atmen kann und gereinigt ist. Wenn du noch Make-up oder Creme nachts auf der Haut trägst, dann können die Poren nicht atmen und die Haut kann sich nicht so effektiv selbst regenerieren und altert schneller. 

Quelle: Flair | Bild: Pixabay