Praktisch! Wenn du das hier tust, wirkt deine Tagescreme viel effektiver!

So holst du das meiste aus deiner Tagescreme raus

Es ist nie zu früh mit der Feuchtigkeitspflege des Gesichts anzufangen. Mit einer guten Tagescreme hilfst du deiner Haut schön weich und befeuchtet zu bleiben. Somit schützt du sie und beugst frühzeitige Falten vor. Jede gute Creme, die zu deiner Haut passt, bewirkt schon einiges. Wusstest du aber, dass deine Creme durch diesen simplen Trick noch effektiver wirkt?

Es kostet dich kein Cent extra.

Feuchtigkeit speichern
Nicht jede Tagescreme wird bei jeder Person gleich funktionieren. Es kommt auf den Hauttyp and und der natürlichen Feuchtigkeit der Haut an. Manche Leute kommen mit einer einfachen drei Euro Creme klar, während andere etwas mehr ausgeben müssen, für eine die bei ihnen wirklich funktioniert. Egal welche Creme, es gibt einen Trick mit dem du ihre Wirksamkeit sofort erhöhst. Achte darauf, dass die Haut beim Auftragen leicht befeuchtet ist! Gesichtscremes werden dann nämlich besser absorbiert. Laut dem amerikanischen Dermatologen Dendy Engelmann, sorgt die Creme auch dafür, dass diese oberflächliche Feuchtigkeit in der Haut gespeichert wird. Dadurch trocknet die Haut noch weniger schnell aus.

Effektiver
Engelmann arbeitet in einer Praxis für Dermatologie und Schönheitschirurgie in Manhattan und sagt, nach dem Duschen sei es am besten wenn man das Gesicht mit einem Handtuch trocken tupft. Trage dann die Creme sofort aufs Gesicht, damit die Inhaltsstoffe die Feuchtigkeit besser speichern können. Das selbe gilt außerdem für Handcreme. Du hast trockene Hände? Dann befeuchte deine Hände und schmiere danach Handcreme drauf.

Du möchtest diesen Artikel später nochmal lesen? Dann speicher ihn auf Pinterest!

Quelle: Margriet | Bild: Videostill YouTube Sneha S