Warum du dir sofort einen Kleiderbügel in die Küche hängen solltest

Hänge doch einfach einen Kleiderbügel in deine Küche

Wer sollte sich schon einen Kleiderbügel in die Küche hängen? Es gibt so einige Tricks, die wirken im ersten Moment etwas merkwürdig und man denkt sich ‘okay..’. Doch beim näheren Anblick ist man dann doch begeistert, einfach weil es praktisch ist. Und zwar so praktisch, dass man sich fragt warum man darauf nicht schon eher gekommen ist. 

Platz und Nerven gespart.

Platz sparen

In den meisten Küchen ist ‘Platz-haben’ ein Fremdwort. Da kommt es auf etwas Kreativität an. Vielleicht kennt ihr diese typischen Küchenpapierrollenhalter die man hinstellen kann? Leider fallen diese oft um und von den Küchenpapierrollen ein Blatt ab zu bekommen ist auch eine Kunst für sich. Wovon sprechen wir? Von diesen Haltern hier:

Eigentlich soll das ganz gut gehen, man zieht dran und reißt ab. Funktionieren tut das aber in der Regel nicht. Dann zerrt man am Papier, es rollen sich immer mehr Papierstücke ab und man selbst steht schon am anderen Ende der Küche, in der einen Hand noch die Pfanne die man eigentlich gerade nur kurz abwischen wollte.

Platz an der Wand

Stellplatz ist sehr kostbar in der Küche. Klar, man möchte die Arbeitsflächen natürlich zum Schnibbeln und Hantieren nutzen können. Da kann es durchaus von Vorteil sein, wenn man so manches an die Wände um deponiert. So zum Beispiel auch den Küchenrollenhalter für das Küchenpapier. Du hast keine Bohrmaschine zur Hand? Nur Fliesen an der Wand? Kein Problem! Alles was du brauchst: einem Handtuchhalter aus Plastik (den man super günstig in allen Drogeriemärkten bekommt), einen Kleiderbügel aus Plastik und eine Zange.

Und so funktioniert es

Schneide den Kleiderbügel mit der Zange durch, so wie auch auf dem Foto zu sehen ist.

Was du jetzt machen musst, erfährst du auf der nächsten Seite! Es lohnt sich 🙂


Seite 1/2