Bekommst du auch immer einen kleinen Schlag, wenn du was anfasst? So kannst du es vermeiden!

Kein Schlag mehr für dich!

Kennst du das, wenn du deinen Schal ausziehst und es knistert? Zuckst du auch immer zusammen, wenn du jemand kurz anfasst, und es zwickt? In diesen Momenten bist du statisch geladen. Das Erklärt, wieso du diesen mini-Schlag abkriegst. Aber was kannst du dagegen tun, um diesen kleinen Schreck im Alltag zu vermeiden?

Ziemlich nervig, solche statischen Schläge.

Winter
Bestimmt hast du gemerkt, dass es im Winter viel häufiger passiert. Ist es Kalt, baut sich die statische Ladung viel schneller auf. Es scheint man wird für jede Berührung mit einem kleinen Schock bestraft. Auf Dauer kann das ganz schön nerven.

Wie passiert es?
Wenn sich verschiedene Flächen eine Zeitlang aneinander reiben, werden sie statisch aufgeladen. Meistens fließt diese Ladung direkt in die Erde ab, aber manchmal funktioniert das nicht. Du spürst deshalb den Schlag der Entladung, wenn du mit einem leitfähigen Gegenstand in Berührung kommst. Im Winter kommt das häufiger vor, weil die trockene Luft die statische Ladung verstärkt. Du willst das endlich verhindern? So machst du es!

Einige Tricks, die helfen:

  • Lege eine Sicherheitsnadel in deine Hosentasche. Das leitfähige Metall entladet dich stets damit du nicht einen großen Schlag erhaltest, wenn du einen elektrischen Leiter berührst.
  • Wasche deine Haare nicht zu oft. Sehr sauberes Haar hat weniger Fett und das macht deine Haare viel mehr statisch.
  • Befeuchte deine Kleidung ein bisschen. Wir wollen natürlich nicht, dass du mit nassen Klamotten rumläufst! Ein leichter Spritzer zum Beispiel von einer Sprühflasche reicht aus. Wassermoleküle ziehen die positive und negative Ladung an, damit du weniger Schläge abbekommst.
  • Verwende eine Feuchtigkeitscreme im Gesicht und für den Körper.
  • Trage keine Schuhe mit Gummisohle, sondern mit einer Sohle aus Leder. Gummi ist ein schlechter Leiter und wird dafür sorgen, dass sich die Ladung in dir aufbaut.

Du möchtest diesen Artikel später noch einmal ansehen? Dann merke ihn dir auf Pinterest

Quelle: HLN | Bild: Videostandbild True Blood