5 ungewöhnliche Nutzen von Reis, die du jeden Tag im Haushalt anwenden kannst!

3. Nasse Handys trocknen und retten
Dieser Trick hat einigen von uns schon in Panik Situationen gerettet. Das Handy flutscht dir kurz aus der Hand und landet direkt ins Klo oder einer riesigen Pfütze. Was nun? Fülle eine Tüte mit Reiskörner und lege das Handy hinein. Du solltest es direkt nach dem Wasserschaden ausschalten und dann 48 Stunden aus lassen. Die Simkarte und Batterie musst du auch rausnehmen, bevor du das Handy in den Reis legst. Der Reis wird die ganze Feuchtigkeit aufsaugen und dein Handy wieder funktionstüchtig machen!

4. Werkzeug vor Rost schützen
Rost entsteht in der Oxidation von Eisen oder Stahl, wenn Wasser vorhanden ist. Der beste Korrosionsschutz ist also das Fernhalten des Metalls von Feuchtigkeit. Wenn du dein Werkzeug wie üblich einfach in eine Werkzeugbox legst oder einfach offen rumliegen lässt, verrostet mit der Zeit das Metall. Reis saugt Feuchtigkeit auf und kann deswegen gegen Rost schützen. Fülle einen Behälter mit Reis und stelle dein Werkzeug hinein, um es zu schützen. Das funktioniert super mit Zangen, Schraubenzieher oder Hammer.

5. Messerhalter
Die Klinge eines Messers verstumpft leichter, als man denkt. Legt man das Messer einfach so in die Schublade, wird die Klinge an vieles stoßen und ihre Schärfe verlieren. Messerhalter schützen die Klinge besser, sind aber auch nicht ideal. In einem Messerhalter aus Holz schleift die Klinge jedes mal daran, wenn man sie rein und raus nimmt. Magnetische Halter sind zwar praktisch, aber oft fließt das Wasser wegen dem Magnet nicht vom Messer ab. Das beschädigt die Klinge zusätzlich. Die bessere Wahl: bewahre deine Messer in Reis auf! Die Körner sind so sanft, dass sie die Klinge nicht beschädigen. Zeitgleich wird die ganze Feuchtigkeit aufgesaugt, so dass das Messer nicht rostet.


Seite 2/2

Dir gefällt dieser Artikel? Merke ihn dir auf Pinterest!

Quelle: 5-Minute Crafts | Bilder: Videostandbild 5Minute Crafts Household Hacker Crazy Survivor