Mit altem Zeitungspapier reinigst du den fettigen Grillrost mühelos!

Eine Zeitung hilft, den Grill zu reinigen

Herrlich, diese langen Sommerabenden im Garten. Nach dem Grillen kann man an heißen Sommertagen noch lange draußen sitzen bleiben und entspannen. Obwohl wir viel und gerne grillen, macht das Reinigen hinterher weniger Spaß. Glücklicherweise kennen wir einen Trick, mit dem du ihn ruck zuck sauber kriegst.

Mit einer Zeitung wird der Grillrost wieder blitzblank.

Eingebrannte Essensreste
Wir alle wissen wie mühsam es ist, eingebrannte Essenreste vom Grillrost zu entfernen. Oft ist es einfacher gesagt, als getan. Selbst mit einer speziellen Drahtbürste kriegt man die klebrigen, fettigen Reste oft nicht gleich los. Man kann schrubben, so viel man will, sobald es festsitzt, ist es wirklich fest. Deshalb ist es ratsam, die Essensreste erst einzuweichen, bevor man versucht, es zu schrubben.

Zeitung
Zeitung ist ein echtes Multifunktionsprodukt. Klar, man liest darin Nachrichten, aber ist man einmal durch, kann man sie für vieles wieder verwerten. Stopft man sie zum Beispiel in nasse Schuhe, saugt es die ganze Feuchtigkeit auf. Man kann sie aber auch nutzen, um Fisch einzuwickeln und frisch zu halten, oder den Kamin anzufeuern. Für diesen Trick soll sie uns aber helfen, den Grillrost wieder sauber zu bekommen. Und das tut es auch wunderbar, anschießend muss man ihn nur mit einem Schwamm abwischen und alles ist blitzblank sauber.

Du brauchst:

  • eine alte Zeitung
  • einen dreckigen Grillrost
  • einen Schwamm

Eine Schritt für Schritt Anleitung gibt es auf der nächsten Seite!


Seite 1/2