So erkennst du in 2 Sekunden, ob eine Batterie noch geladen ist, oder nicht!

So weißt du sofort, ob du sie aufladen musst!

Obwohl heutzutage die meisten Geräte mit einem eingebauten Akku arbeiten, muss man ab und zu immer noch zu Batterien greifen. Es fällt einem die Fernbedienung ein, eine Taschenlampe oder auch Kinderspielzeug. Da die meisten von uns ihre Batterien in einer Kruschtel-Schublade lagern, verliert man schnell den Überblick, welche denn nun geladen und welche leer ist. Dieser Trick verratet es dir sofort!

Es dauert nur eine Sekunde.

Geladen oder Leer?
Es gibt natürlich verschiedene Arten von Batterien. Manche kann man nur einmal verwenden und danach nicht mehr aufladen. Bei Solchen Einweg Batterien ist dieser Trick also überflüssig. Hat man aber wiederaufladbare, muss man irgendwie herausfinden, ob da noch Saft drin steckt, oder nicht!

Und so geht’s:
Nun der Test: einfach fallen lassen! Nehme eine und lasse sie auf eine harte und flache Oberfläche fallen. Ist die Batterie geladen, wird es ein dumpfes Geräusch machen und aufrecht stehen bleiben. Wenn sie leer ist, wird sie aufspringen und zur Seite fallen. Und wieso eigentlich? Grund dafür ist der Gas, der in einer leeren Batterie freigesetzt wird. Der sorgt dann dafür, dass sie umfällt.

Dir gefällt dieser Artikel? Merke ihn dir auf Pinterest!

Quelle: Kipkay | Bild: Videostandbild Kipkay