Vom Schulbus und ein alten Container zum Haus – diese Familie hat es geschafft!

school bus

Und das Haus ist sogar wunderschön dekoriert!

Viele Menschen würden eher weniger daran denken, mit ihrer Familie in ein Containerhaus zu ziehen. Immerhin muss es recht klein sein und es hat wahrscheinlich nur wenig Atmosphäre. Familie Thompson bewies jedoch das Gegenteil. Sie verwandelten einen Container und einen Schulbus in dieses schöne, mobile Heim.

Zum Reisen

Haus verkaufen und auf die große Reise gehen? Das machen nicht viele. Und dennoch war dies vor neun Jahren die Entscheidung von Jeremy und Mia Thompson. Sie verkauften ihr Haus in der Stadt und tauschten es gegen einen Lieferwagen, den sie in ein Wohnmobil umbauten. Sie waren ihrer Arbeit überdrüssig und wollten endlich auf Reisen gehen, solange sie noch die Möglichkeit dazu hatten. Und das taten sie dann auch.

Kinder

Nach einer einjährigen Reise beschloss das Paar, eine Familie zu gründen. Also kauften sie bei einer Auktion einen Schulbus und bauten ihn in ein Haus um. Sie entfernten das Metall hinter dem Fahrersitz und setzten dafür das Holzhaus aus dem Container ein.

Vom Schulbus zum Haus

Jeremy war ein erfahrener Automechaniker und Zimmermann und konnte sein Fachwissen für das Projekt nutzen. Nebenbei arbeitete Jeremy auch noch als Zimmermann, um Geld für den Kauf eines erschwinglichen Containers zu sparen. Der Container war eigentlich schon schrottreif, aber das Ehepaar erkannte dennoch sein Potenzial. Daraufhin verwandelte Jeremy ihn in ein Holzhaus mit einem grünen Dach. Jeremy erzählt uns, dass er mit Dingen experimentieren wollte, die er bereits hatte. So wurde eine Tür zum Beispiel als Fenster benutzt.

Sieh dir das Ergebnis auf der nächsten Seite an.

Seite 1/2

Array