Hast du die Nase voll von Mücken? Dann solltest du dir DIESE Pflanze anschaffen – hilft wirklich!

Mücken

Endlich ohne Mücken im Garten sitzen – auch noch abends! Willst du wissen, wie das geht?

Jeden Sommer das selbe Problem.. die Mücken kommen raus. Was man dagegen tun kann ist aber eigentlich gar nicht mal so schwierig. Doch trotzdem weiß es fast niemand. Erfahre hier, wie du mit einem einfachen Trick dir die Mücken vom Halse hältst.

Wie kann man diese Plagegeister nur überreden weiterzufliegen? Das scheint gar nicht so einfach. Doch, ist es aber! Du musst dir nur die richtige Pflanze schnappen. Wer weiß, dass Mücken sehr geruchsempfindlich sind, ist hierbei klar im Vorteil. Mücken stehen so gar nicht auf intensiv riechende Pflanzen. Wo es stark riecht, da bleiben die Mücken lieber fern. Der starke Geruch von einigen Pflanzensorten übertönt nämlich den Geruch des Menschen. Die Mücken sind verwirrt und fliegen weiter. Folgende Pflanzenarten eignen sich:

  1. Lavendel: riecht doch so beruhigend und sanft, oder? Mücken finden Lavendel aber überhaupt nicht toll. Lavendel sieht nicht nur schön im Garten aus, sondern hat auch auf den Menschen eine beruhigende Wirkung. Doppeltes Plus! Wer sich keine ganze Pflanze anschaffen möchte, der kann auch getrockneten Lavendel in Schälchen verteilen. Wirkt etwas weniger gut, aber sollte die Mücken dennoch fernhalten!
  2. Zitronenmelisse: wie allgemein bekannt, sind Mücken überhaupt gar kein Fan von Zitrusfrüchten. Dies ist auch der Grund, warum die speziellen Kerzen gegen Insekten oft nach Zitrus riechen. Wer jedoch keinen Globetrotter um die Ecke hat, der ist auch mit Zitronenmelisse gut beraten. Wirkt genauso gut wie die spezialen Kerzen gegen Insekten – und riecht natürlicher und frischer.
  3. Basilikum: sollte man als Koch immer im Haus haben. Riecht nicht nur lecker, sondern schmeckt unglaublich gut zu diversen Sommergerichten. Mücken finden den starken Basilikumgeruch abscheulich. Verstärke den Effekt, wenn du ein paar Basilikumblätter mit den Fingern zerdrückst (das intensiviert den Geruch).
  4. Katzenminze: für Katzen der 7. Himmel – für Mücken eher weniger.. einfach mal ausprobieren!
  5. Minze: super lecker im Salat oder in einigen Pfannengerichten. Auch im Couscous-Salat super angenehm! Also ebenfalls super praktisch um anzupflanzen. Mücken hingegen finden den starken Geruch von Minze furchtbar. Die machen ‘die Fliege’.

Also, auf und los geht’s: Kräuter kaufen! Teilt diesen Trick mit euren Freunden und vor allem den Menschen, die große Mückenstiche und richtige Quaddeln bekommen!

Quelle: Good Housekeeping | Bild zur Illustration