Diese natürliche Hausmittel helfen dir, Blattläuse effektiv zu bekämpfen

Blattläuse sind eine echte Plage für Pflanze und Gärtner

Wenn man einen grünen Daumen hat, sind Blattläuse echte Erzfeinde. Befallen sie einmal eine Pflanze, richten sie schnell ihr richtige Schaden an, die nicht umkehrbar sind. Diese fiesen Tierchen haben schon zahlreiche unserer geliebten Pflanzen zerstört, aber nun ist Schluss. Mit diesen Hausmitteln bekämpfst du Blattläuse effektiv!

Man braucht nicht gleich zur Chemie zu greifen, natürliche Mittel tun es auch.

Hausmittel
Da Blattläuse ein sehr häufiges Problem für Pflanzen sind, hat fast jeder Gärtner seine eigene Methode entwickelt, mit den Schädlingen umzugehen. Klar gibt es im Handel auch bestimmte Mittel dafür zu kaufen, aber wieso sollte man zur Chemie greifen wenn es so viele natürliche Alternativen gibt. Das sind die bekanntesten Hausmittel, um Blattläuse zu beseitigen:

  • Mische einen halben Liter Milch mit einem Liter Wasser und sprühe die Mischung mehrere Tage hintereinander auf die befallene Pflanze. Diese Methode eignet sich bei leichtem Befall.
  • Fülle ein Liter Wasser und ein Esslöffel Schmierseife in eine Sprühflasche. Behandle die Pflanze damit, indem du sie einsprühst oder ihre Blätter damit wäschst.
  • Hast du Brennnesseln im Garten? Dann setze eine Sud an, indem du ein Kilo in zehn Liter Wasser gären lässt. Fülle dann die Sprühflasche mit ein Teil Sud zu zehn Teilen Wasser. Damit kannst du die Pflanzen alle zwei Wochen einsprühen.
  • Ähnlich funktioniert es mit Oregano. Nehme 10 Gramm getrockneten Oregano (oder 100 Gramm frischem) und gieße es mit einem Liter Wasser auf. Nach 20 Minuten Ziehzeit seihst du es ab und mischst es 3:1 mit Wasser.
  • Auch Schwarztee ist ein bekanntes Hausmittel gegen Blattläuse. Lass zwei Teebeutel in ein Liter kochendes Wasser 15 Minuten ziehen und sprühe die Pflanze ein. Der Tee sollte davor abkühlt sein.
  • Blattläuse mögen die ätherischen Öle von Knoblauch so garnicht. Bei geringem Befall kannst du einfach eine geschälte Zehe in die Erde neben dem Stiehl stecken. Ist der Befall stärker, lässt du 40 Gramm gehackter Knoblauch in fünf Liter Wasser ein Paar stundenlang ziehen und sprühst die Pflanze damit alle zehn Tage ein.

Tipps, wie du Blattläuse vorbeugst, damit es garnicht erst zu einem Befall kommt, erfährst du auf der nächsten Seite!


Seite 1/2