Endlich Antworten: Wieso Alufolie auf beiden Seiten unterschiedlich aussieht!

Das wolltest du bestimmt auch schon immer über Aluminiumfolie wissen!

Wir benutzen es für alles mögliche: Alufolie. Kaum ein Tag vergeht, an dem wir diesen Multifunktionsheld nicht für etwas gebrauchen. Wir haben uns bestimmt tausend mal gefragt, wieso die Folie auf einer Seite glänzend, auf der anderen Seite matt ist. Hat das einen bestimmten Verwendungszweck? Benutzen wir es sogar die ganze Zeit schon falsch?

Die unterschiedliche Seiten ergeben sich bei der Produktion.

Eine Fabel
Wir haben gehört, die matte Seite sei ein besserer Ableiter, weil es angeblich eine glattere Oberfläche hat. Die glänzende Seit soll stattdessen Wärme besser speichern können und lässt das Fleisch oder den Fisch somit extra knusprig werden. Es stellt sich aber heraus, dass beide Theorien nur Fabeln sind! Die unterschiedlichen Seiten haben gar keine spezielle Funktion, sondern entstehen durch Zufall bei der Produktion. So einfach ist es…

Die Produktion
“Die Folie wird in der Produktion in Schichten ‘gewalzt’ ”, erklärt Reynolds Kitchen, ein Herrsteller. “Während dem Walzen wird Hitze und Spannung benutzt, um die Alufolie auf die erwünschten Stärke zu bringen. Wir walzen zwei Schichten gleichzeitig, damit die Folie während dem Prozess nicht reißt. Die ‘matte’ Seite ist wo die Folie in Kontakt mit einer anderen Schicht kam. Die ‘glänzende’ Seite ist wo die Folie unberührt von einer anderen gewalzt wurde. Die Seiten unterscheiden sich von der Funktion deshalb nicht und sind beide gleich gut!”

Quellen: VivaHuffington Post | Bild: Flickr, Marco Verch (Bilder mit Creative Commons suchen)