Alte Fettflecken auf Leder entfernen, was schnell und unkompliziert hilft

Fettflecken auf Leder entfernen: so geht’s schnell und einfach

Fettflecken sind besonders hartnäckig auf Lederoberflächen. Sei es das Ledersofa, die Lederhose oder die neuen Lederschuhe. Mit folgendem Haushaltstipp können fast alle Fettflecken restlos beseitigt werden. 

Leder ist ein natürliches Material, also Tierhaut die durch bestimmte Behandlungen haltbar gemacht wurde. Das tolle an Leder ist, dass es atmungsaktiv bleibt. Das birgt aber gleichzeitig auch einen großen Nachteil: da die Oberfläche von Leder atmungsaktiv, also nicht ganz versiegelt ist, kann sie auch Flüssigkeiten wie Fett einsaugen. Dies kann zu unerwünschten Fettflecken führen! Besonders Naturleder ist hiervon betroffen, da hier die Tierhautporen noch unbedeckter sind. Je behandelter das Leder, desto fleckenunempfindlicher und somit auch fettabweisender ist es.

Generell gilt: nicht lange warten! Fettflecken auf Leder müssen am besten sofort behandelt werden. Es sei denn du hast lange Zeit und dir ist der Fleck nicht so wichtig. Denn über die Zeit hin wird der Fleck immer unscheinbarer, weil er langsam ins Leder ‘eingeatmet’ wird. Das dauert aber lange.

Wichtiger Hinweis vorweg: du solltest niemals auf Fettflecken herumrubbeln. Dadurch reibst du das Fett nur noch viel tiefer in das Leder hinein. Stattdessen solltest du zu Mitteln greifen, die das Fett langsam aus dem Leder wieder hinaussaugen.

Klicke auf die nächste Seite, wenn du die Liste der schnellsten und effektivsten Hilfsmittel gegen Fettflecken ansehen möchtest.


Seite 1/2