Wie du endlos viele essbare Pilze (Oyster oder Shiitake) selbst in Kaffeesatz anpflanzt

Du magst Shiitake und möchtest Geld sparen? Warum pflanzt du sie nicht einfach selbst an!

Shiitake (Pilze) sind nicht nur lecker in Pfannengerichten, Salaten, Aufläufen und auf Pizza – die sind auch sehr gesund! Pilze wachsen an den unmöglichsten Stellen. Doch sie selbst anzupflanzen bedarf einigen Tricks. Die Pilzsuppe kann bald schon gekocht werden! 

Pilzpfanne, Pilzsuppe – also wir wüssten was wir damit anstellen!

Kaffeesatz

Wie praktisch! Nun kannst du Kaffee trinken und den Kaffeesatz anschließend auch noch richtig sinnvoll verwenden. Warum funktioniert das? Kaffeesatz eignet sich so gut, weil der durch den Kochvorgang sterilisiert wurde und nun feucht zusammenhängt.

Was brauchst du? 

  • Kaffeesatz (bereits gebrauten Kaffee, die Reste)
  • Pilz Laiche (Oyster oder Shiitake eignen sich besonders gut)
  • Behälter von 3.8 Liter
  • Sprühflasche
  • Zellglas (Kunststoff für Verpackungen, also eine dünne, transparente Folie)

Was musst du tun?

  1. Fülle den Behälter mit Kaffeesatz.
  2. Markiere mit einem Marker die stelle bis wohin der Behälter mit dem Kaffeesatz gefüllt ist.
  3. Leere den Behälter wieder. Schütte den Kaffeesatz nun wieder zurück.
  4. Bohre ein paar kleine Löcher rundum in die Wand des Behälters (mit einem Bohrer) und zwar im oberen Viertel des Behälters, zur Hälfte zwischen der Linie die du gerade gemalt hast und dem oberen Rand. Diese Löcher werden später das CO2 entweichen lassen, da du den Behälter mit Folie (Zellglas) schließen wirst.
  5. Fülle den Eimer jetzt wieder mit Kaffeesatz.
  6. Wenn der Kaffeesatz sehr trocken ist, befeuchte ihn ein wenig.
  7. Grabe nun die Pilz-Laiche zusammen mit der Sägespäne gleichmäßig verteilt in die oberen 2.5 Zentimeter des Kaffeesatzes. Achte darauf, dass sie gleichmäßig verteilt sind.
  8. Bedecke den Eimer nun mit dem Zellglas.
  9. Steche mit einem Stift ein paar Löcher in das Zellglas, damit etwas Luftzufuhr gewährleistet ist, die Fungi aber ansonsten feucht bleiben.
  10. Der Eimer sollte nun in einer dunklen Ecke deines Hauses stehen.
  11. Entferne die Folie einmal pro Tag und besprühe den Kaffeesatz mit etwas Wasser um es feucht zu halten. Folie wieder drauf.

Du möchtest wissen, was du unbedingt beachten musst damit das auch klappt? Auf der nächsten Seite findest du die Fortsetzung und ein anleitendenes Video. Schnell weiterklicken!


Seite 1/2