Wäschst du einen Apfel, bevor du ihn isst? Aus diesem Grund solltest du das lieber nicht tun

Wir haben das auch immer gemacht…

Will man einen Apfel essen, so spült man ihn mit Leitungswasser ab oder reibt ihn am Ärmel. So ziemlich jeder von uns macht das. Es stellt sich jedoch heraus, dass dies nicht annähernd genug ist, wenn man definitiv keine Pestizide mitessen möchte. Es gibt nur einen Weg, wie man einen Apfel wirklich putzen kann, und das beinhaltet keine der beiden oben genannten Optionen.

Glücklicherweise ist dieser Weg aber ganz einfach.

Pestizide

Das amerikanische Journal of Agricultural and Food Chemistry veröffentlichte eine neue Studie, die zeigte, dass Äpfel die am meisten besprühte Obstsorte sind und die Pestizide auf der Schale zu finden sind. Auch wenn das Pestizid nur in sehr kleinen Mengen eingesetzt wird, haftet es definitiv auf der Schale und wir wissen nicht, was das langfristig für unsere Gesundheit bedeuten könnte. Glücklicherweise gibt es eine Möglichkeit, diese Pestizide vollständig vom Apfel zu entfernen, denn einfach nur Abspülen reicht leider nicht aus. Diese Methode für einen pestizidfreien Apfel ist sehr einfach, ohne den Apfel schälen zu müssen.

Auf der nächsten Seite findest du heraus, wie es geht!

Seite 1/2