Warnung: verwendest du manchmal Duftkerzen? Dann solltest du das hier mal lesen.

Warum Duftkerzen so gefährlich sind und was du dagegen tun kannst:

kerzen giftig

Vor allem der chemische Stoff Limonen ist in Duftkerzen verarbeitet. Wenn dieser chemische Stoff mit anderen (natürlichen) Gasen in der Luft in Kontakt kommt, dann entsteht Formaldehyd. Formaldehyd ist für seine krankheitserregenden Eigenschaften bekannt und kann bei chronischer Exposition (also wenn du auf längere Zeit hin diesem Stoff ausgesetzt bist) das Gedächtnis, den Schlaf und die Konzentrationsfähigkeit erheblich beeinträchtigen. Auch wird Formaldehyd mit der Entstehung von Nasen- und Halskrebs in Verbindung gebracht. Gesundheitliche Beschwerden können sich durch husten, juckende Augen oder Halsschmerzen bemerkbar machen.

‚Lösung‘ wenn du dennoch nicht auf Duftkerzen verzichten möchtest: wenn du einen Storchschnäbel (oder auch Geranien genannt) in das Zimmer neben die Duftkerzen stellst, dann wird das Formaldehyd durch diese Pflanze absorbiert.


Seite 2  / 2

 Quelle: Wikipedia | Bild zur Illustration 

Array