Ist gemeinsames Schlafen besser für Ihre Beziehung?

sleep together

Oder sollten Sie in getrennte Betten investieren?

In Filmen sieht es immer sehr romantisch aus, aber im wirklichen Leben ist das gemeinsame Schlafen nicht immer so traumhaft. Es wird nicht lange dauern, bis einer von Ihnen die Decken an sich reißt, es zu heiß wird oder jemand einen Schlag ins Gesicht bekommt. Selbst wenn Sie Abstand halten, kann Ihr schnarchender Partner zu einer Quelle des Unmuts werden. Ist es also besser, getrennt zu schlafen?

Gemeinsames Schlafen

Wenn Sie zusammen schlafen, sind Sie all den lästigen Dingen ausgesetzt, die Ihr Partner in der Nacht tun könnte. Und andersherum! Das bedeutet, dass all das Schnarchen, Drehen, Wenden, Treten und Reden, das während der Nacht passiert, die Art und Weise beeinflusst, wie Sie einander sehen. Laut einer Studie der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität in Österreich kann sich das gemeinsame Schlafen negativ auf Ihre Beziehung auswirken. Es könnte auf jeden Fall zu viel Ärger zwischen Ihnen beiden führen!

Gut ausgeruht

Aber wenn Sie und Ihr Partner sich in der Nacht nicht gegenseitig stören, kann das gemeinsame Schlafen sogar Vorteile bringen. Wenn Sie neben jemandem schlafen, den Sie lieben, schlafen Sie tiefer. Das bedeutet letztlich, dass Sie besser ausgeruht aufwachen. Laut einer Studie der Christian-Albrechts-Universität in Deutschland erleben Sie einen besseren REM-Schlaf, wenn Sie neben Ihrem Partner schlafen. Den Forschern zufolge hat dies jedoch wenig mit Ihrem Partner zu tun und wird durch die Wärme, die er spendet, verursacht. Die Forscher aus Österreich fügen jedoch hinzu, dass gemeinsames Schlafen Stress abbauen könnte. Weil Sie sich in der Nähe Ihres Partners sicher fühlen.

Wenn Sie und Ihr Partner also in Sachen Schlaf gut miteinander auskommen, wird das gemeinsame Schlafen dazu beitragen, dass Sie beide gut erholt aufwachen. Wenn Sie jedoch immer wieder aufwachen, weil Ihr Partner im Schlaf vor sich hin redet, sollten Sie vielleicht in getrennte Betten investieren. Und dies gibt Ihnen die Gelegenheit, zu Ihrem Partner ins Bett zu springen!

Lesen Sie auch: Diese fünf Tipps werden Ihnen helfen, schneller einzuschlafen

Quelle: Quest | Bild: Unsplash, Toa Heftiba

Array