11 subtile Anzeichen für Diabetes

7. Du nimmst ab

Wenn du plötzlich wie aus dem Nichts an Gewicht verlierst, kann das unter anderem auch an Diabetes liegen. Insulin transportiert den Zucker im Blut zu den Zellen und liefert so Energie. Wenn du allerdings nicht über genug Insulin verfügst, verbrennt der Körper stattdessen Fett und Muskeln, wodurch man plötzlich viel abnimmt. Wenn du innerhalb von sechs Monaten zwischen 5 und 10 Prozent deines Körpergewichts verloren hast, solltest du zum Arzt gehen.

8. Du bist immer müde

Wenn man an Diabetes erkrankt, werden Kohlenhydrate nicht länger in Glukose zerlegt und der Körper kann es nicht als Hauptenergiequelle nutzen. Dies kann dazu führen, dass man sich trotz eines guten Schlafrhythmus sehr müde fühlt. Natürlich kann Müdigkeit auch andere Ursachen haben, aber in Zusammenhang mit den anderen hier genannten Symptomen kann es sich auch um Diabetes handeln.

9. Hefepilzinfektion

Als Frau leidet man mit Diabetes häufiger an Hefepilzinfektionen. Wegen des ganzen Zuckers im Blut wird die Hefe ganz schön „gefüttert“, was zu häufigeren Infektionen führt. Hast du innerhalb weniger Monate an mehreren Infektionen gelitten? Das kann ein Zeichen dafür sein, dass dein Blutzuckerspiegel zu hoch ist.

10. Dunkle Flecken

Hast du plötzlich dunkle Flecken im Nacken, unter den Achseln oder in der Leiste? Das kann ein Hinweis auf Diabetes sein. Bei Frauen können diese Flecken auch auf ein PZOS (polyzystisches Ovarsyndrom) hinweisen.

11. Juckreiz

Bei vielen Diabetes-Patienten mit hohem Blutzuckerspiegel kommt es häufiger zu Juckreiz. Da Zucker Hefeinfektionen hervorrufen kann, können sich Infektionen auf der Haut entwickeln, die einen Juckreiz verursachen.

Erkennst du mehrere dieser Symptome wieder? Dann solltest du vielleicht einen Arzt aufsuchen!

Seite 2/2

Dir gefällt dieser Artikel? Merke ihn dir auf Pinterest!

Quelle: Women’s HealthNHS | Bild: Pxhere

Array