Machen dir trockene, spröde und eingerissene Lippen im Winter auch zu schaffen? DAS ist der Grund!

Aufgerissene Lippen entstehen durch eine zu trockene Haut. Der ständige Wechsel von kalter zu warmer Luft trocknet die Haut aus und sorgt dafür, dass die Mundwinkel einreißen.

Es gibt nichts schöneres, als die kalten Hände an einer heißen Tasse Tee oder Kaffee zu wärmen und lecker zu schlürfen. Oder ist das etwa gar nicht so gut? Untersuchungen haben ergeben, dass eine ganz simple Angewohnheit zu eingerissenen Mundwinkeln und trockenen Lippen führt! Es handelt sich um das Kaffee trinken. Dieses stimulierende Getränk unterstützen das Zerreißen und Austrocknen der Lippen. Wie das? Das Kaffee nicht gerade gesund ist, ist so gut wie jedem Menschen bekannt. Kaffee enthält viel Säure. Der Körper versucht sich selbst zu schützen und lagert diese Säure daher ‘gesichert’ im Körper ab. Um die Säure ‘zu sichern’ verwendet er Wasser. Dieses Wasser wird dem Körper entzogen. Hoher Kaffeekonsum kann daher dazu führen, dass der Körper austrocknet. Wenn dein Körper erst einmal ausgetrocknet ist, dann trocknen deine Lippen auch schnell aus. Es geht also um die Kombination von kalter Draußenluft + warmer Drinnenluft + koffeinhaltige Getränke. Es heißt also: im Winter weniger Kaffee trinken! Schon nach einigen Tagen wirst du einen Unterschied merken.


Seite 2/2