Das ‘gebrochene-Herz-Syndrom’: das gibt es wirklich! Lies hier mehr!

Herz

Wortwörtlich ein gebrochenes Herz haben

Leider hat jeder von uns das wohl schon einmal gefühlt.. ein gebrochenes Herz. Wir wurden entweder verlassen, haben etwas sehr geschätztes verloren oder mussten aufgrund von Umständen von einer geliebten Person entfernen…

Ja,  wortwörtlich ein gebrochenes Herz haben – das gibt es. Natürlich zerfällt es dabei nicht wortwörtlich in tausende Stücke. Aber es kann wirklich auf Grund von extremen Stress und Kummer in einer Beziehung mit einen anderen Menschen dazu kommen, dass das Herz sich entzündet. Diese Entzündung kann einige heftige Auswirkungen auf den Körper haben. Der Kardiologe Ivo van der Bilt hat das zerbrochene Herz-Syndrom 10 Jahre lang untersucht. Er kam zu dem Entschluss, dass der “Bruch” des Herzens durch das Adrenalin verursacht wird, das bei extremen Stresssituationen vom Körper ausgeschüttet wird. In den meisten Fällen kann sich das Herz innerhalb von 2 Wochen wieder regenerieren. Bei Verlust hilft es nicht wegzugucken, sondern den Schmerz zu zulassen und zu fühlen, so Ivo van der Bilt.

Lies auf der nächsten Seite weiter, welche Effekte das gebrochene Herz-Syndrom auf deinen Körper hat.


Seite 1/2